Jazz: Einführung, Überblick, Motivation

Veröffentlicht am 16.06.2017
  • Musik
  • Sekundarstufe I
  • Arbeitsblatt, Tondokument, entdeckendes Lernen, Lernspiel, Diskussion, Didaktik/Methodik, Ablaufplan
  • 13 Arbeitsmaterialien

In dieser Unterrichtseinheit zum Thema "Jazz" erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Überblick über die Musikrichtung und nehmen eine grobe Eingrenzung des Begriffs "Jazz" vor. Durch ausgewählte Musikstücke beziehungsweise Musikvideos sollen mögliche Vorbehalte und Hemmschwellen gegenüber dieser Musikrichtung abgemildert oder sogar abgebaut werden. Des Weiteren soll die Motivation der Schülerinnen und Schüler für nachfolgende Unterrichtsstunden, in welchen die Geschichte des Jazz und seiner verschiedenen musikalischen Ausprägungen behandelt werden sollen, gesteigert und Vorfreude und Interesse geweckt werden.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Jazz ist erfahrungsgemäß keine Musikrichtung, die auf große Popularität bei Jugendlichen stößt. Bei vielen Jugendlichen hat sie den Ruf, eher langweilig, uninteressant und eine Musik für intellektuelle, ältere Leute zu sein. Dies rührt daher, dass viele Jugendliche zum einen keine klare Vorstellung von der Musikrichtung haben und auch relativ wenig Berührungspunkte, da Jazz in den einschlägigen, auf jugendliches Zielpublikum ausgerichteten Radiostationen nur sehr selten zu hören ist. Diese beiden Hemmschwellen sollen mit dieser Unterrichtseinheit überwunden werden.
Die Schülerinnen und Schüler hören beziehungsweise sehen 16 ausgewählte stilprägende Musikstücke aus unterschiedlichen Epochen des Jazz, erweitern so ihren musikalischen Horizont und bauen mögliche Hemmschwellen durch den eindeutigen Wiedererkennungswert der Stücke ab. Die Auswahl der Hörbeispiele erfolgte auf Basis des musikalischen Geschmacks des Autors dieser Unterrichtseinheit. Sie bilden jedoch den Facettenreichtum des Jazz in allen Ausprägungen ideal ab. Natürlich sind diese Hörbeispiele beliebig austauschbar, ebenso kann je nach vorhandener Zeit ausgewählt werden, ob man tatsächlich alle 16 Jazz-Stücke nur kurz anspielt, um einen akustischen Eindruck zu bekommen oder manche sogar in ihrer ganzen Länge als Video den Schülerinnen und Schülern zeigt.
Den Abschluss der Unterrichtseinheit kann eine Klassen-Hitparade bilden und ein gemeinsames Singen des bekannten Gospels "Oh Happy Day".

Unterrichtsablauf

Inhalt
Sozial- / Aktionsform

Didaktisch-methodischer Kommentar

Vorkenntnisse

Grundsätzlich sind keine speziellen Vorkenntnisse notwendig. Es ist jedoch ein Vorteil, wenn die Schülerinnen und Schüler über ein Basiswissen zu den verschiedenen Instrumenten und deren Klang verfügen. Viele der Melodien der Hörbeispiele sollten den Schülerinnen und Schülern aus Filmen oder aus der Werbung bekannt sein.
Den Begriff "Jazz" sollte der Großteil der Schülerinnen und Schüler schon einmal gehört haben, ohne jedoch sehr genaue Vorstellungen davon zu haben, was er bedeutet. Die Musikrichtung Jazz ist eher negativ belegt bei Jugendlichen.

Didaktische Analyse

Die Unterrichtseinheit enthält umfassendes Unterrichtsmaterial zum Thema "Jazz". Die Schülerinnen und Schüler lernen die Musikrichtung in ihrem breiten musikalischen Spektrum kennen und erarbeiten eine Definition und die zentralen Merkmale von Jazz. Sie erleben Jazz außerdem am eigenen Körper, indem gemeinsam das Stück "Oh Happy Day" gesungen wird.
Die Lernenden sollen im Laufe der ein bis zwei Unterrichtsstunden erkennen, dass es keinen Grund gibt, Jazz mit einer ablehnenden Haltung zu begegnen. Es gibt viele bekannte Melodien und Stücke, die die Lernenden bereits unbewusst kennen und die im weiter gefassten Sinn dem Jazz zugeordnet werden.

Methodische Analyse

Anhand der ausgewählten Hörbeispiele, ebenso wie durch die eher spielerischen Elemente in der Umsetzung und den kleinen Wettkampfaspekt, sollen Hemmungen oder Vorbehalte der Lernenden gegenüber Jazz überwunden werden. Die ausgesuchten Videos zeigen die facettenreiche Bandbreite dieser Stilrichtung.
Dadurch, dass die Lernenden die Jazz-Stücke bewerten und sie sich eher unter spielerischen Aspekten zu Gemüte führen, kann manche ablehnende Haltung überwunden werden und ein Interesse für die unbekannten Stilrichtung geweckt werden. Dies kann ebenso durch das gemeinsame Singen des Stücks "Oh Hapy Day" erreicht werden.

Unterrichtsmaterial zum Download (Premium-Angebot)

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • reaktivieren und erweitern ihr bereits vorhandenes Vorwissen und bauen mögliche Hemmungen und negative Voreinstellungen gegenüber der Musikrichtung Jazz ab.
  • lernen die Musikrichtung Jazz in ihrer Bandbreite an Stilrichtungen durch ausgewählte Musik- und Videobeispiele kennen.
  • erarbeiten den Begriff "Jazz" und die zentralen Merkmale von Jazz.
  • erleben Jazz beim gemeinsamen Singen des Gospels "Oh Happy Day".

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • hören und sehen unbekannte Musikstücke unter Berücksichtigung der vorhandenen Möglichkeit zum Abspielen von Audiodateien.
  • üben den Umgang mit laminierten Karten an der Tafel.

Sozialkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • halten sich an Gesprächsregeln im Unterrichtsgespräch.
  • sind diszipliniert beim Anhören von unbekannten und unbekannten Stücken.
  • arbeiten gut und respektvoll mit ihrem Partner oder Partnerin.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lehrer-Online Card von BSW
Portrait von Martin Ehrensberger

Martin Ehrensberger unterrichtet Englisch, Musik und Informatik an der Staatlichen Realschule für Mädchen in Neumarkt in der Oberpfalz. Neben seiner Lehr- und Autorentätigkeit ist er mit einem Freund als Liedermacher-Duo "Harry & Ernschie" in ganz Bayern unterwegs.

weitere Beiträge des Autors

Ergänzende Unterrichtseinheiten