Tschebyscheff-Polynome

Veröffentlicht am 19.10.2009
  • Mathematik
  • Sekundarstufe II
  • 4 Stunden
  • Arbeitsblatt interaktiv, Software
  • 1 Arbeitsmaterial

Innerhalb der Menge der Polynome besitzen die Tschebyscheff-Polynome einige interessante Eigenschaften und lohnen, dass man sie analysiert und ihre Kurven diskutiert. Sie spielen bei der sogenannten Gauß-Quadratur und bei der Interpolation eine wichtige Rolle. Mit dem Einsatz von GeoGebra und wxMaxima können Schülerinnen und Schüler dabei Aspekte studieren, die wegen des höheren Rechenaufwands manuell eher schwer zu bewältigen sind.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Tschebyscheff-Polynome oder auch T-Polynome sind rekursiv beschreibbare Polynome, können aber auch explizit dargestellt werden. Sie eignen sich als orthogonale Basis für Polynomfunktionen, besitzen Nullstellen, die für die polynomiale Interpolation eine vorteilhafte Rolle spielen und stehen mit dem Satz von Moivre in Verbindung. All diese Eigenschaften der Tschebyscheff-Polynome bieten sich an, in der Sekundarstufe II behandelt zu werden.

 

Didaktisch-methodischer Kommentar

Voraussetzung für diese Unterrichtseinheit ist, dass die Schülerinnen und Schüler Polynome und die Grundlagen der Differenzial- und Integralrechnung kennen. Sie sollten über den Hauptsatz der Algebra und die Zerlegbarkeit von Polynomen laut Vieta Bescheid wissen. Grundlegendes Vorwissen über Matrizen und Determinanten wird benötigt und die Nutzung von GeoGebra und wxMaxima sollte keine Probleme bereiten.

Download

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • die Kurvendiskussion von Polynomen durchführen können.
  • mit trigonometrischen Funktionen rechnen können.
  • Linearkombinationen erstellen können.
  • Interpolation durchführen können.
  • algorithmisches Verständnis erwerben.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • den Umgang mit GeoGebra lernen.
  • den Umgang mit wxMaxima lernen.
  • kleine Programmroutinen selbst erstellen können.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Premium-Mitgliedschaft
Avatar Georg Wengler

unterrichtete von 1978 bis 2007 an einem Oberstufenrealgymnasium in Salzburg, baute dort 1986 einen Informatikzweig auf und ist seit 2000 Hochschullehrer für Mathematik und Informatik an der Pädagogischen Hochschule in Salzburg. Auf seiner Homepage finden Sie weitere Materialien und Anregungen für den Mathematik- und Informatikunterricht.

 

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.