Abbildungsregeln für die Datenmodellierung

In dieser Unterrichtseinheit wird der systematische Übergang vom Entitäts-Beziehungsmodell in ein relationales Datenbankschema mit Abbildungsregeln erarbeitet. Durch die anschließende Umsetzung einer komplexen Anforderungsdefinition in ein relationales Datenbanksystem führen die Schülerinnen und Schüler einen vollständigen Prozess der Datenmodellierung aus.

  • Informatik
  • Sekundarstufe II
  • etwa 7 Unterrichtsstunden
  • Ablaufplan
  • 1 Arbeitsmaterial

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Diese Unterrichtseinheit ist Bestandteil der Unterrichtsreihe zu den Relationale Datenbanken. Sie setzt voraus, dass die Schülerinnen und Schüler einfache Beispiele in ein Entitäts-Beziehungsmodell übertragen können und erste Erfahrungen im Umgang mit Datenbanksoftware (zum Beispiel Access 2000) gesammelt haben. Die Vermittlung dieser Grundkenntnisse wird in der Unterrichtseinheit Einführung in die Datenmodellierung dargestellt. Nach der Definition von vier elementaren Beziehungstypen werden anhand einfacher Beispiele die Abbildungsregeln erarbeitet. Es wird festgelegt, dass alle Entitätsmengen als eigenständige Tabellen abgebildet werden. Für die unterschiedlichen Beziehungstypen (beziehungsweise Beziehungsmengen) wird geprüft, ob das Anlegen eigenständiger Tabellen ebenfalls notwendig ist. Ausnahmefälle werden vertiefend behandelt. Am Ende der Unterrichtseinheit kann der Prozess der Datenmodellierung durch die Umsetzung einer anspruchsvollen Anforderungsdefinition komplett erfasst werden. Die Schülerinnen und Schüler gehen in folgenden Schritten vor:

Den Zugriff auf das komplette Unterrichtsmaterial inklusive aller Texte und Informationen erhalten Sie mit einer Premium-Mitgliedschaft.

Schon Premium-Mitglied?
Noch kein Premium-Mitglied? Jetzt informieren

Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • Beziehungstypen im Entitäts-Beziehungsmodell charakterisieren.
  • Abbildungsregeln für die Überführung von Entitäts- und Beziehungsmengen in Abhängigkeit des Beziehungstyps benennen.
  • Möglichkeiten für die Bildung des Primärschlüssels für Tabellen auswählen, die Beziehungsmengen darstellen.
  • Einsichten für die Notwendigkeit der Anwendung von Abbildungsregeln entwickeln, um Datenbankanomalien zu vermeiden.
  • komplexere Anforderungsdefinitionen durch Datenmodellierung in eine relationale Datenbank übertragen.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Aus unserem Lehrer-Online-Shop

Podcasting - Was ist das? - Moderner Unterricht: ...

PODCASTING - WAS IST DAS ? MODERNER UNTERRICHT Neue Medien werden heute nicht nur im Alltag ...

79,00 €

Mehr als Kraut und Rüben

Mehr als Kraut und Rüben Ein Praxisratgeber mit CD-ROM zum Thema Botanische Gärten als ...

16,00 €

Roboter - Helfer des Menschen: DVD mit ...

Sie verrichten Schwerstarbeit, sind unermüdlich und exakt in Ihren Ausführungen. Sie erkunden ...

79,00 €

Mobiles Lernen I - iPads: DVD mit interaktiven ...

Die zunehmende Mobilität ist ein prägendes Merkmal der Gegenwart. Die Schule folgt hier nur ...

79,00 €

Kommunikation - Radio, Telefon, Fernsehen: DVD mit ...

Kaum in einem anderen Abschnitt der Technik hat sich in den vergangenen Jahren so viel getan ...

79,00 €

Silicon Valley - Standort der IT- und ...

Die berühmte Golden Gate Brücke führt über die San Franzisco Bucht in eine der schönsten ...

79,00 €

Mobiles Lernen II - Aktive Medienarbeit mit iPads: ...

Im Alltag von Kindern sind mobile Endgeräte vielfach tief verankert. Schulisches Lernen ...

79,00 €

Smart Grid - Intelligente Stromnetze: DVD mit ...

Früher wurde Strom in Kraftwerken durch die Verbrennung von fossilen Rohstoffen erzeugt und ...

79,00 €

Urheberrecht - Grundlagen: PC-ROM mit ...

URHEBERRECHT - GRUNDLAGEN Das Urheberrecht unterliegt einem ständigen Wandel, um mit den ...

79,00 €

Schnecken und ihre Lebensräume - Artenvielfalt und ...

Sie sind langsam, sehr langsam ... sie sind weich, sie sind schleimig … und gefräßig. Die ...

79,00 €

Autor

Avatar
Michael Kowalski

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.