Plattentektonik und Vulkanismus

Veröffentlicht am 17.08.2005
  • Geographie
  • Sekundarstufe I
  • 2-3 Stunden
  • Ablaufplan, Video
  • 2 Arbeitsmaterialien

Animierte Flash-Filme dienen als Werkzeug für das Verständnis des Zusammenhangs zwischen tektonischen Prozessen und Vulkanismus.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Das Thema Vulkanismus wird häufig im Zusammenhang mit der Theorie der Plattentektonik von Alfred Wegener (1880-1930) unterrichtet, in der Regel zu Beginn oder am Ende von Klasse 7. Schülerinnen und Schüler lassen sich für vulkanische Phänomene schnell begeistern. Die in der hier vorgestellten Unterrichtseinheit eingesetzten Animationen nutzten sie mit großem Eifer. Die ausgezeichneten und didaktisch reduzierten Flash-Filme aus dem frei nutzbaren Teil des Angebotes der "Prentice Hall Geoscience Animation Library" stellen die verschiedenen Formen der Entstehung von Vulkanen und die entsprechenden tektonischen Bewegungen (bitte die Abbildung links oben anklicken) einschließlich der zeitlichen Dimensionen der Vorgänge dar. Die Animation nimmt zwar Bezug auf das kontinentale Rifting, stellt die Bildung des Mittelozeanischen Rückens aber leider nicht dar. Dieser sollte im Unterricht natürlich nicht vergessen werden! Am Ende der Unterrichtseinheit sollte man, sofern es die Zeit erlaubt, eine kurze ?Exkursion? zu den extraterrestrischen Vulkanen nicht versäumen - schon wegen des faszinierenden Bildmaterials.

Didaktisch-methodischer Kommentar

  • Hinweise zum Unterrichtsverlauf
    Der Einstieg in Unterrichtseinheit erfolgt über das "Puzzeln mit Landmassen". Danach recherchieren die Schülerinnen und Schüler im Internet zur Theorie der Kontinentalverschiebung und lernen mithilfe von Flash-Animationen den Zusammenhang zwischen Tektonik und Vulkanismus kennen.
Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • die Theorie von Alfred Wegener kennen und erklären können.
  • die verschiedenen Erdplatten kennen und deren mögliche Verschiebungsrichtungen angeben können.
  • den Schalenbau der Erde kennen.
  • erklären können, wie ein Vulkan entsteht.
  • wissen, welche vulkanischen Aktivitäten und tektonischen Erscheinungen bei dem Auseinanderdriften von Platten und beim Abtauchen einer Platte unter eine andere Platte entstehen können.
  • erklären können, wie ein Hot Spot entsteht.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaPlattentektonik und Vulkanismus
AutorinSandra Schmidtpott
FachGeographie
ZielgruppeKlasse 7
Zeitraum2-3 Stunden
Technische Voraussetzungenein Computer mit Internetzugang für je zwei Schülerinnen und Schüler, Beamer, Flash-Player (kostenloser Download)

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Premium-Mitgliedschaft
Avatar Sandra Schmidtpott

Sandra Schmidtpott hat die Fächer Mathematik und Erdkunde an der Georg-August-Universität Göttingen studiert und ist Fachobfrau für Erdkunde an einem Gymnasium in Hannover.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.