Sternhimmel im August: Lagunennebel (M8) und Trifidnebel (M20)

Auch wenn der visuelle Eindruck dieser Gasnebel mit den prächtigen Farbfotografien nicht mithalten kann, sollte man versuchen einen Blick auf die "Originale" zu werfen.

Oops, an error occurred! Code: 202302071759011ac0bcd2

Unterrichtsmaterial "Sternhimmel im August" zum Download

Oops, an error occurred! Code: 20230207175901e6323af5

Trifidnebel (M20)

Hinweise für die Beobachtung

Farbfotografien dieses schönen Nebels, die wohl jeder schon einmal in den Medien "aufgeschnappt" hat, zeigen einen roten und einen blauen Nebelteil. Bei der visuellen Beobachtung ist nur der rote Teil (ein selbst leuchtender Emissionsnebel) zu erkennen (siehe Abb. 5). Der viel schwächer leuchtende bläuliche Teil (ein Reflexionsnebel) ist nur mithilfe der Astrofotografie darstellbar. Der Name Trifidnebel bezieht sich auf die Dreiteilung des roten Emissionsnebels durch Dunkelwolken. Wie der Lagunennebel sollte auch der Trifidnebel mit einer möglichst geringen Vergrößerung betrachtet werden.

Spektroskopie an galaktischen Gasnebeln

Wenn Sie nach der Beobachtung von Gasnebeln das Thema in Ihrem Kurs oder einer AG vertiefen möchten, bietet sich dazu folgende Möglichkeit: Die Astronomie-AG des Kopernikus-Gymnasiums in Wissen (Rheinland-Pfalz) hat die Spektren verschiedener galaktischer Gasnebel aufgenommen, zum Beispiel das des Großen Orionnebels. Physikkurse und astronomische Arbeitsgemeinschaften können mithilfe der Materialien der folgenden Unterrichtseinheit das Kalibrieren des Spektrographen nachvollziehen und aus den Bilddateien selbst Spektren extrahieren und auswerten (Abb. 6):

  • Spektroskopie an galaktischen Gasnebeln
    Spektren der Nebel ermöglichen die Untersuchung ihrer chemischen Zusammensetzung und zum Teil sogar Aussagen zur räumlichen Verteilung der Elemente (Sekundarstufe II).
Oops, an error occurred! Code: 20230207175901c2e2474c

Autor

Avatar
Dr. André Diesel

Zum Profil

Lizenzinformation

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

In Kooperation mit

Internationales Astronomiejahr 2009

Dieser Unterrichtsvorschlag wurden im Rahmen des Internationalen Astronomiejahrs 2009 (IYA2009) bei Lehrer-Online veröffentlicht.