Regierungsbildung - Große Koalition nach großer Verwirrung

Premium
  • Politik / SoWi
  • Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • variabel
  • Ablaufplan, Primärmaterial, Recherche-Auftrag
  • 2 Arbeitsmaterialien

Am Abend des 18. September 2005 beharrte der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) in einer TV-Runde hartnäckig darauf, dass er Kanzler bleiben werde, obwohl die rot-grüne Bundesregierung keine Mehrheit bekommen hatte. Die Union fühlte sich zwar als Wahlsieger und bestand als stärkste Fraktion auf einer Kanzlerin Angela Merkel. Doch auch das geplante Bündnis der Union mit der FDP war, trotz eines sehr guten Ergebnisses für die Liberalen, zu schwach.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Am Wahlabend wusste niemand so recht, was man mit dem Wahlergebnis anfangen sollte. Damit hatte niemand gerechnet, zu eindeutig waren die Umfragen vor der Wahl. Einige Zeit herrschte Ungewissheit und die Medien spekulierten wild, wer denn nun mit wem koalieren könne. Eine vollkommen neue Konstellation kam dabei ins Spiel: die "Schwampel" oder "Jamaika-Koalition", ein Bündnis zwischen CDU/CSU, der FDP und Bündnis 90/Die Grünen. Doch nach kurzen Sondierungsgesprächen war dieser Traum schnell ausgeträumt. Und da sich die FDP hartnäckig weigerte, über eine Koalition mit der SPD auch nur nachzudenken, und sich die SPD ihrerseits nicht mit der Linkspartei PDS einlassen wollte, blieb am Ende nur eine Option übrig: die zweite große Koalition in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland.

Den Zugriff auf die komplette Unterrichtseinheit inklusive der Downloads
erhalten alle Premium-Mitglieder.



Jetzt Premium-Mitglied werden
Download
Banner November Prämie Lehrer-Online
Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

Unsere neuesten Unterrichtseinheiten