Arbeitsblatt: klimaschutz-und-klimagipfel-arbeitsblatt-04

Mit diesem Arbeitsblatt können die Lernenden ein eigenes Klimaschutz-Projekt durchführen. So sollen sie motiviert werden, selbst für den Klimaschutz aktiv zu werden.

Diese Unterrichtseinheit verdeutlicht die globalen Zusammenhänge des Klimawandels. Über aktivierende und partizipative Unterrichtsimpulse werden Werte der Nachhaltigkeit vermittelt, Schülerinnen und Schüler zum Nachdenken und Diskutieren angeregt sowie Möglichkeiten für eigenes Handeln erarbeitet. Denn: Zivilgesellschaftliches Engagement und lokale Initiativen sind wichtige Bestandteile des internationalen Klimaschutzes.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Extremwetter, Dürren und Hitzewellen - die Folgen des vom Menschen verursachten Klimawandels sind schon jetzt zu spüren, und die Wissenschaft ist sich einig: Wir müssen die weltweiten CO2-Emissionen drastisch reduzieren, um einen weiteren Temperaturanstieg um mehr als 1,5 Grad Celsius und damit unumkehrbare Folgen für das Klimasystem zu verhindern. Dennoch steigen die weltweiten CO2-Emissionen weiter an. "Handeln statt reden" ist mehr denn je das Gebot der Stunde - doch was tut eigentlich die internationale Politik für den Klimaschutz?

Mit dem Bildungsmaterial möchte Greenpeace Lehrkräften, Lernenden, Klassen und Schulen Anregungen bieten, sich mit dem Klimawandel nicht nur inhaltlich zu beschäftigen, sondern im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung auch selbst für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit aktiv zu werden. Mehr Informationen dazu finden Sie im Themendossier Aktuelle Umweltthemen im Unterricht: Greenpeace macht Schule.

Weitere Arbeitsblätter zur Unterrichtseinheit

Unterrichtsmaterial "Klimaschutz und Klimapolitik" zum Download
Banner November Prämie Lehrer-Online

In Kooperation mit

Dieser Beitrag ist ein Angebot von Greenpeace e. V.

Ergänzende Unterrichtseinheiten

Unsere neuesten Unterrichtseinheiten