Modul 4: „Berufswahl – eigene Fähigkeiten und Wünsche“

Modul 4 regt die Jugendlichen dazu an, ihre eigenen Fähigkeiten und Vorlieben zu den Anforderungen und Tätigkeiten eines von ihnen gewählten Berufs in Beziehung zu setzen.

Passt mein Traumberuf zu mir?

Realitätscheck

Dieses Modul regt die Schülerinnen und Schüler an, ihre eigenen Vorstellungen, Vorlieben, Fähigkeiten und Kenntnisse mit den Informationen zu vergleichen, die sie über einen Beruf in Erfahrung gebracht haben. Dazu wird ihnen ein Raster in Form eines Fragebogens (Arbeitsblatt 5) angeboten, in dem sie beides gegenüber stellen können.

Einsatzvarianten

Das Modul kann sich entweder an eines der vorangegangenen Module anschließen oder für sich allein stehen. Im ersten Fall kann die Auswahl der Berufe eventuell auf die schon erkundeten und in der Gruppe vorgestellten eingeschränkt werden. Das Modul kann aber auch für sich alleine stehen. In diesem Fall muss den Schülerinnen und Schülern eine längere Erarbeitungszeit zugestanden werden, denn sie müssen sich zunächst mit der entsprechenden Berufe-Webseite von beroobi und deren Inhalten vertraut machen. Bei eher schwächeren Lernenden wird es dabei erforderlich sein, zusätzliche Hilfestellungen anzubieten, indem zunächst geklärt wird, wo welche Informationen gefunden werden können.

Arbeitsmaterial

Erweiterung

Der "TendenzCheck"

Idealweise schließt an dieses Modul die Bearbeitung der in den Berufsbildern vorhandenen Rubrik "Voraussetzungen" ("TendenzCheck") an. Hier können sich die Schülerinnen und Schüler über die Videokommentare der Expertinnen und Experten spielerisch und dennoch ernsthaft mit der Thematik beschäftigen, sich selbsr einschätzen und ihr Ergebnis in Relation zu der Einschätzung einer weiteren Person setzen. Hierfür ist es wichtig, dass sie sich ihr Ergebnis aus dem TendenzCheck ausdrucken können. In der nächsten Stunde können die Erfahrungen zur Selbst- und Fremdeinschätzung ausgetauscht werden und die Relevanz von Selbst- und Fremdeinschätzungen für die Berufswahl thematisiert werden.

Vorschlag zur Hausaufgabe

  • Such dir den Beruf aus, der dir am besten gefallen hat.
  • Sieh dir noch einmal genau die Voraussetzungen zu diesem Beruf an und nutze dafür die Experten-Kommentare und die Möglichkeit der Einschätzung.
  • Gehe anschließend zur Auswertung und drucke dir deine Ergebnisse aus.
  • Bitte jetzt eine andere Person (beste Freundin/bester Freund, Eltern, Geschwister), die dich gut kennt, dich ebenfalls mit Ankreuzen auf dem Arbeitsblatt einzuschätzen. Verdecke dabei deine eigene Einschätzung und vergleiche erst danach.
Autorin
Avatar Sonja Hensel

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.