Modul 1: "Berufe-Ralley – Entdecke deine Möglichkeiten"

Modul 1 beinhaltet eine Rallye über die Internetseite beroobi, um die Schülerinnen und Schüler grundsätzlich mit dem Angebot vertraut zu machen.

Berufswelten erkunden

beroobi spielerisch entdecken

Mit dieser Einheit machen Sie Ihren Schülerinnen und Schülern multimedial Lust auf die Erkundung verschiedener Berufe, von denen einige möglicherweise bei den Jugendlichen wenig bekannt sind. Die Lernenden werden durch die Rallye (Arbeitsblatt 1) aufgefordert, eigenständig Informationen aus unterschiedlichen Berufen zusammenzutragen, und sie entdecken dabei spielerisch das Informationsangebot beroobi.

Das Angebot kennen lernen

Die Schülerinnen und Schüler sollen erkunden, welche Berufe vorgestellt werden. Dabei lernen sie gleichzeitig spielerisch die Rubriken und die unterschiedlichen interaktiven Module und Medien innerhalb des Angebots kennen. Um in der Rallye erfolgreich zu sein, müssen alle Medienarten und viele unterschiedliche Module bedient, ausprobiert und erkundet werden. Der allgemeine Aufbau und die Struktur der Berufsbild-Darstellungen vermittelt ihnen außerdem, welche Informationen für die persönliche Auseinandersetzung mit Berufen wichtig sind.

Zwei mögliche Varianten

Einsatzvariante 1

Die Rallye kann für sich alleine stehen - als Einstieg in das Thema Berufswahl, als Motivation für zwischendurch oder für Vertretungsstunden. Sie lässt sich einsetzen, um Schülerinnen und Schüler mit den Möglichkeiten der Internetseite vertraut zu machen und einen ersten Eindruck von ganz unterschiedlichen - oft unbekannten - Berufen zu bekommen. Verschiedene und den Schülerinnen und Schülern nicht immer bekannte Berufe werden selbst entdeckt. So dient die Rallye dem eigenen Findungsprozess.

Einsatzvariante 2

Die Rallye kann auch im Rahmen einer größeren beroobi-Unterrichtsreihe in der Berufsorientierung eingesetzt werden. Sie bietet sich als Einstieg in die Modulreihe an, um die Schülerinnen und Schüler zu motivieren, sich mit dem Thema Berufswahl auseinander zu setzen. Außerdem ist sie gut für diejenigen geeignet, die noch Übung darin benötigen, gezielt Informationen aus Internetseiten herauszusuchen. Das kleine Quiz am Ende (siehe Arbeitsblatt 2) lässt sich jederzeit im Verlauf der gesamten Einheit einstreuen, wenn die Jugendlichen die Motivation verlieren.

Zusätzliche Hinweise

"Mein" Beruf ist nicht dabei

Der mögliche Einwand seitens der Schülerinnen und Schüler, dass "ihr" Beruf nicht dabei sei, kann sehr gut aufgegriffen werden, indem gemeinsam das Thema Berufsfelder in den Blick genommen wird. Die Auswahl der Berufe auf beroobi kann als Beispiel für verschiedene Berufsfelder gesehen werden. Es ist immer wichtig, nicht nur einen Berufswunsch zu verfolgen, sondern auch Alternativen in der Hinterhand zu haben. Eine Möglichkeit, solche Alternativen zu finden, ist die Frage, welche anderen Berufe es im betreffenden Berufsfeld noch gibt. Eine Zuordnung der Berufe zu den entsprechenden Berufsfeldern finden Sie auf beroobi.de.

Navigation und PCs

Eine einfache und schnelle Navigation durch die Berufe ist über den Button "Mehr Berufe" möglich, der sich bei jedem Berufsbild oben rechts befindet. Auch das Portal bietet eine Reihe von Möglichkeiten, auf die Berufe zuzugreifen. Wenn nicht genügend Computer vorhanden sein sollten, können die Schülerinnen und Schüler auch zu zweit an einem Computer arbeiten und sich mit dem Kopfhörer abwechseln.

Arbeitsmaterial
Banner "Europa im Unterricht"
Autorin
Avatar Sonja Hensel

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.