Vorschläge für die Arbeit an digitalen Texten

Diese Seite liefert Vorschläge, wie ein digitaler Text mithilfe einfacher Schritte in einer Textverarbeitung bearbeitet, besser verstanden oder sogar optimiert werden kann.

1. Im Text etwas probeweise markieren

Markierungen zur Interpretation einer Erzählung

Textmarkierungen können als Hilfestellungen auf dem Weg zur Interpretation eines Textes dienen. Bei der Arbeit an diesem Beispiel sollen die Schülerinnen und Schüler in Wondratscheks Erzählung "Mittagspause" das markieren, was als Minimum des Erzählerberichts anzusehen ist. Dann markieren sie im Vergleich dazu, was maximal als Erzählerbericht durchgehen könnte, und speichern diese zweite Lösung in einer anderen Datei. Alternativ sollen sie in der gleichen Erzählung das markieren, was sicher als Gedanke der "sie" anzusehen ist. Ihre Ergebnisse vergleichen sie abschließend mit einer Musterlösung im Weblog des Autors dieser Sequenz.

2. Ersatzprobe: Lyrikarbeit im Textverarbeitungsprogramm

Arbeit mit den bildhaften Wendungen

Ähnlich könnte man die sprachlichen Bilder in Steffens Gedicht "Elsa" markieren. Auf der Basis dieser Markierungen arbeiten die Schülerinnen und Schüler dann kreativ am Gedicht.

Download

3. Einen Text überarbeiten

Technik der Überarbeitung

Im Rahmen einer Sequenz zum Roman kann mit einer im Netz verfügbaren Inhaltsangabe gearbeitet werden. In seinem Weblog liefert Norbert Tholen bereits ein Beispiel einer Überarbeitung seines eigenen Textes. Ausgehend davon können die Lernenden nun den originalen oder den bearbeiteten Text unformatiert in ein Dokument übernehmen (in Word mit dem Befehl: "Bearbeiten > Inhalte einfügen > unformatierten Text einfügen") und ihn dann wiederum redaktionell überarbeiten.

Optimierung eigener Texte

Auf dieselbe Art und Weise lässt sich mit "normalen" Schülerarbeiten verfahren. Wenn Sie die Dateien digital erhalten, korrigieren Sie sie am Rechner, indem Sie Absätze einfügen, Überleitungen schreiben oder zum Schreiben derselben aufrufen oder inhaltliche Korrekturen vornehmen. Diese Arbeit können Sie natürlich auf Schülerteams übertragen, die gegenseitig ihre Texte vor dem Einreichen derselben optimieren (ideal bei Facharbeiten oder Referaten).

4. Einen Text kürzen

Übung

Die Schülerinnen und Schüler sollen in diesem Fall einen Text kürzen, um in einem Précis das Wesentliche herauszuarbeiten. Später soll der Weg vom Précis zum Aufsatz nachvollzogen werden.

Download

Aufgabe 1: Précis anfertigen

Die Lernenden sollen einen Précis anfertigen, das heißt, den Text möglichst exakt auf ein Drittel seines Ausgangsvolumens kürzen. Auf eine Abweichung von fünf bis zehn Wörtern kann man sich einigen. Sinn der Übung ist: das Wesentliche eines Textes herausfinden. Ohne die Überschrift besteht der Text aus 395 Wörtern.

Aufgabe 2: Bearbeitungsalternativen vergleichen

Im Beispiel in Aufgabe 2 wurde der Text auf 131 Wörter gekürzt. Daneben wird eine Bearbeitungsalternative angeboten. Die Schülerinnen und Schüler sollen sich für eine Variante entscheiden und ihre Wahl begründen.

Aufgabe 3: Vom Précis zum Aufsatz

Von der Kürzung im Précis aus kann man auch auf den vollständigen Text zurückblicken und fragen: Was unterscheidet einen vollständigen von einem gekürzten Text? In einem letzten Schritt sollen die Schülerinnen und Schüler im andersherum gerichteten Weg untersuchen, wie "das Wesentliche" zu einem Aufsatz ausgearbeitet worden ist. Aus dem Ergebnis einer solchen Untersuchung kann man Rückschlüsse für die Aufsatzarbeit ziehen: Was macht einen guten Aufsatz aus (einmal unterstellt, der Abitur-Text sei ein guter Aufsatz)? Oder ist von dem, was jetzt als "Ergänzung" vorliegt, manches nicht doch überflüssig?

5. Den Text produktiv (kürzen oder) erweitern

Arbeit mit Texten

Nach dem Vorbild von Peter Handkes "Die drei Lösungen des Gesetzes" können verschiedenste Texte erweitert oder gekürzt werden. Die Lernenden können selbst Texte beisteuern, die Mitschülerteams dann bearbeiten.

Premium-Mitgliedschaft
Avatar Norbert Tholen

Norbert Tholen hat Deutsch, Philosophie, katholische Religionslehre und Literatur an Gymnasien in Eschweiler und Mönchengladbach unterrichtet. Darüber hinaus hat er Arbeitshefte für Philosophie und verschiedene Themen des Deutschunterrichts erstellt.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.