Anwendung

Von besonderem Interesse für FranzösischlehrerInnen sind die Menüs "Untersuchen" und "Übungen."

Menü "Untersuchen"

Erstellung von Wortschatzlisten

Unter "Untersuchen" kann man beliebige Texte in Sekundenschnelle auf unbekannte Wörter hin prüfen und sich aus dieser Prüfung Wortschatzlisten erstellen, die man an ein Arbeitsblatt anhängen kann. Ausgangsvokabular sind dabei entweder selbst erstellte Listen (bei der freien Textarbeit in der Kollegstufe nützlich) oder aber das Vokabular der Lehrwerke aus dem Klett-Verlag, das man auf Disketten erwerben und in das Programm integrieren kann.

Einschränkung

Als Einschränkung ist zu nennen, dass bei der Arbeit immer nur ein Lehrwerk aktiv benutzt werden kann. LehrerInnen, die gleichzeitig Französisch als zweite und als dritte Fremdsprache unterrichten, müssen daher das Vokabular des bei der Arbeit Lehrwerks jedes Mal neu integrieren.

Automatische Textüberprüfung

Hat man beispielsweise im Internet einen interessanten Text gefunden, so kann er binnen Sekunden überprüfen, ob sich der Text sprachlich für seine zehnte Klasse als Textaufgabe eignet - kein anderes Textverarbeitungsprogramm leistet dies bisher. Die Funktion ist besonders dann nützlich, wenn man etwa im Internet auf der Suche nach einem passenden Text ist. Binnen Sekunden kann überprüft werden, ob sich der Text lexikalisch für die betreffende Klasse eignet: Man kopiert den Text aus dem Internet in text aktiv, markiert ihn und nach Sekunden ist das Ergebnis sichtbar. Langes und zeitraubendes Überprüfen von Vokabular in Schulbuchregistern entfällt also.

Menü "Übungen"

Als sehr hilfreich erweisen sich die Befehle im Menü "Übungen", die die Erstellung von Materialien für alle Altersstufen ermöglichen. Rasch kann man Lückentexte, Cloze-Tests, Buchstabenmix, Satz- und Wortwürfel erstellen. Das Programm filtert etwa auf Wunsch alle Pronomen aus einem Text und ersetzt sie durch eine Lücke. Gleiches kann man mit dem Verb- und dem Adjektivfilter durchführen; hier erscheint hinter der Lücke auch noch die Grundform des entsprechenden Ausdrucks:

"Je _____________ (faire) des devoirs".

 

Bei der Erkennung von Wortarten stößt das Programm allerdings manchmal an seine Grenzen: Im Falle von "que" kann es nicht unterscheiden, ob es sich um eine Konjunktion oder ein Relativpronomen handelt. Eine Nachbearbeitung durch die Lehrperson ist daher in allen Fällen notwendig, um unbrauchbare Ergebnisse zu vermeiden.

Dossier "Vertretungsstunden sind kein Hexenwerk"
Autorin
Avatar Astrid Hillenbrand

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.