Arbeitsblatt: Sprichwoerter-aus-dem-Mittelalter-Arbeitsblatt-07

Auf diesem Arbeitsblatt als Station 7 sollen die Schülerinnen und Schüler einem Bild von Pieter Bruegel ein Sprichwort aus dem Mittelalter zuordnen.

In dieser Unterrichtseinheit "Sprichwörter aus dem Mittelalter" lernen die Schülerinnen und Schüler an sieben Stationen die Herkunft und die Bedeutung mittelalterlicher Sprichwörter kennen.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Viele Sprichwörter aus dem Mittelalter sind uns zwar in unserem sprachlichen Alltag präsent, ihre Bedeutung und Herkunft jedoch kennen wir häufig nicht. Interessant sind sie für den Unterricht, weil sie in vielfältiger Weise aus dem Alltag des Mittelalters berichten und etwas von den Lebensweisheiten dieser Zeit preis geben.

Zu Beginn der Unterrichtseinheit inszeniert die Lehrkraft eine Situation, die sie mit einem mittelalterlichen Sprichwort kommentiert. Beispiel: (Sollte es zufällig an diesem Tag regnen): "So ein Scheißwetter!" – das normalerweise aus pädagogischen Gründen zu vermeidende Vulgärwort "Scheiße" legitimiert sich durch eine ganz andere Bedeutung. "Scheiße" und Unrat, Müll und Abfall gab es im Mittelalter reichlich – aber niemanden, der für die Entsorgung verantwortlich war. Es muss fürchterlich gestunken haben. Aus diesem Grund waren die Menschen froh, wenn es regnete und der ganze Dreck weggespült wurde und mit ihm der fürchterliche Gestank verschwand.

Weitere Arbeitsblätter zur Unterrichtseinheit

Unterrichtsmaterialien "Sprichwörter aus dem Mittelalter" zum Download (PDF)
Unterrichtsmaterialien "Sprichwörter aus dem Mittelalter" zum Download (Word)
Premium-Sommeraktion 2018
Autorin
Portrait von Sybille Harms-Fitzner Sybille Harms-Fitzner

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.
ANZEIGE
Ergänzende Unterrichtseinheiten

Unsere neuesten Unterrichtseinheiten