Arbeitsblatt: Maerchen-Der-Fischer-und-seine-Frau-Arbeitsblatt-8

Dieses Arbeitsblatt fragt nach den Wünschen der Schülerinnen und Schüler und bezieht diese damit in das Märchengeschehen ein. Die Lernenden reflektieren dabei unrealistische, materielle oder ideelle Wünsche und differenzieren diese voneinander.

In dieser Unterrichtseinheit zum Märchen "Der Fischer und seine Frau" lernen die Schülerinnen und Schüler die Textgattung Märchen als Übermittler von Lebensweisheiten kennen und deuten. Neben der Erarbeitung der Textstruktur und der Dynamik dieses Märchens gehen die Lernenden auch produktiv vor: So erfinden sie ein eigenes Märchen-Ende und gestalten ein Erzähltheater.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Das Märchen "Der Fischer und seine Frau" schildert die Erfahrung der Fischersfrau, dass Reichtum nicht glücklich macht. Es warnt vor Gier und Habsucht und vermittelt die Botschaft, dass maßlose Gier am Ende bestraft wird. Die Schülerinnen und Schüler lernen die Textgattung Märchen somit als Übermittler von Lebensweisheiten und als erzieherisches Mittel kennen und deuten.

Weitere Arbeitsblätter zur Unterrichtseinheit

Unterrichtsmaterial "Der Fischer und seine Frau" zum Download (PDF)
Unterrichtsmaterial "Der Fischer und seine Frau" zum Download (Word)
Autorin
Portrait von Sybille Harms-Fitzner Sybille Harms-Fitzner

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.
Ergänzende Unterrichtseinheiten