Themenauswahl und zeitlicher Rahmen

Eine Auswahl an Themen veranschaulicht das Angebot an Informationen des "Internet-ABC". Hier finden Sie außerdem Anmerkungen und Tipps zur zeitlichen Organisation des Unterricht-Projekts.

Das Angebot des Internet-ABC

Lesender Pinguin neben Schreibtisch
+Abb. 1, © Internet ABC e.V.

Der "Reiseführer durchs Netz" zeigt den Schülerinnen und Schülern Schritt für Schritt, wie das Internet funktioniert. Auf dem Screenshot (Abbildung 1 bitte anklicken) sind die Themen aufgelistet, die die Kinder beim "Reiseführer durchs Netz" aufrufen können. Der markierte Link führt zum Thema Technik.

Themenauswahl: Technik des Internet

  • Hardware

    Computer, Telefonanschluss, Modem, ISDN-Karte oder Netzwerkkarte
  • Software und Provider

    Browser (Software) und Provider ermöglichen den Zugang zum Internet.
  • TCP/IP

    Die Datenübertragung erfolgt per Protokoll, das alle Computer verstehen: TCP/IP (TCP = Transmission Control Protocol und IP = Internet Protocol).
  • Senden und Empfangen

    Die vom Absender geschickten Daten werden in Bestandteile aufgeteilt, diese mit einer Zahl adressiert (IP-Nummer) und beim Empfängercomputer wieder zusammengefügt.
  • Adressen aufrufen

    Server nehmen alle Anfragen entgegen und vermitteln die gewünschten Internetseiten.
  • Router

    Auf dem Weg durch das Netz treffen die Daten auf Router, Verbindungscomputer, die den Datenverkehr und -austausch zwischen den einzelnen Netzwerken kontrollieren. Die Router lesen die Empfängeradressen von Datenpaketen und schicken sie zum richtigen Adressaten.

Zeitlicher Rahmen

Fächerübergreifend arbeiten

Der fächerübergreifende Ansatz ermöglicht es, den normalen Stundenplan für die Projektdauer teilweise außer Kraft zu setzten. Wichtig ist eine gemeinsame Einführung. Außerdem sollte ein tägliches Feedback stattfinden, bei dem exemplarisch einige Gruppensprecher über ihre Arbeit und etwaige Probleme berichten, für die dann gemeinsam Lösungswege gesucht werden.

Partnerarbeit ist sinnvoll

Der Zeitplan ebenso wie die Organisation des Unterrichts hängen wie immer unmittelbar von der Anzahl der vorhandenen Computer-Arbeitsplätze ab und davon, ob sie in einem Netzwerk gemeinsamen Zugang zum Internet haben. Sinnvoll hat sich auf jeden Fall Partnerarbeit erwiesen, da sich zum einen so die Zahl der auf einen Computer wartenden Kinder halbiert und zum anderen die Partner sich gegenseitig unterstützen können.

Zusätzliches Arbeitsmaterial

Als zusätzliches Angebot können im Bedarfsfall weitere Arbeitsblätter zur Verfügung gestellt werden, die die angesprochenen Themen vertiefen: beispielsweise Sachbücher zum Thema, Übungen zur Rechtschreibung von Fremdwörtern und Sachaufgaben.

Autorin
Portrait von Margret Datz Margret Datz

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

In Kooperation mit

Internet-ABC e.V.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem Verein Internet-ABC.