Einsatz der Unterrichtsmaterialien

Bei Hoaxes handelt es sich um ein internetspezifisches Problem, über das natürlich auch in diesem Medium informiert wird. Daher bietet sich hier methodisch die Internetrecherche an.

Der Einstieg erfolgt über eine E-Mail, die via Beamer an die Wand projiziert wird, um die gesamte Lerngruppe in den Prozess der Problematisierung einzubinden. Das Eingangsbeispiel soll das Interesse der Lerngruppe wecken und einen persönlichen Bezug herstellen. Die daraus resultierenden Problemstellungen sollen mithilfe vorgegebener Internetadressen gelöst werden. Dies erhöht die Authentizität. Eine Internetrecherche der Schülerinnen und Schüler wäre an dieser Stelle zusätzlich denkbar, würde aber den Rahmen einer Unterrichtsstunde sprengen.

In drei arbeitsteiligen Gruppen und drei weiteren Kontrollgruppen soll die Erarbeitung erfolgen. Die Schülerinnen und Schüler können sich so aktiv und selbstständig am Unterrichtsprozess beteiligen.

Die Präsentation der Arbeitsergebnisse soll in Form von Kurzvorträgen erfolgen, die mit PowerPoint visuell unterstützt werden können.

Autor
Avatar Volker Gerland

Zum Autoren-Profil

In Kooperation mit

ZfsL Düsseldorf

Entwickelt am ZfsL Düsseldorf, Seminar für das Lehramt an Berufskollegs