Einsatz der Materialien

Die Sammlung von umfangreichem Datenmaterial in Form von Datenlisten ist eine in der Betriebspraxis häufig auftretende Anwendung von Excel. Hierzu werden die Daten in Spalten eingegeben. Beim Aufbau der Datenliste durch Festlegen der Spalten ist einzuplanen, nach welchen Kriterien die Liste später ausgewertet werden soll. Datenlisten können durch Sortieren, Filtern, Teilergebnisse und in Form von Pivot-Tabellen ausgewertet werden. Kenntnisse der Datenbankfunktionen unter Excel erleichtern das Verständnis eines relationalen Datenbanksystems.

Ein Haushaltsbuch realisieren

In der ersten Doppelstunde der Unterrichtseinheit (90 Min.) planen und realisieren die Schülerinnen und Schüler ein Haushaltsbuch, mit dem sie einen Überblick über ihre monatlichen Einnahmen und Ausgaben gewinnen. Das selbstständige Entwerfen einer Tabelle ist für sie eine neue Aufgabe. Die von den Schülern zu planende Tabellenstruktur soll die Felder Datum, Ausgabe, Betrag und Kassenstand aufweisen. Um eine Vergleichbarkeit der Ausgaben zu ermöglichen, werden die Schüler einen Katalog von Ausgaben entwickeln und in die Tabelle einbinden. Falls ihnen kein ausreichendes Material für ihre Ausgaben "einfällt", soll ein Materialblatt mit Beispielausgaben verteilt werden.

Datenliste sortieren

Nachdem die Schülerinnen und Schüler in der vorhergehenden Unterrichtseinheit ein Haushaltsbuch entworfen, realisiert und mit Daten gefüllt haben, werden sie in dieser Doppelstunde für eine Vergleichbarkeit des erhobenen Datenmaterials die Daten sortieren, Teilergebnisse berechnen und die einzelnen Tabellenblätter in einer (Klassen-) Mappe zusammenfassen.

Da der zugewiesene Rechnerraum nicht mit einem Netzwerk ausgestattet ist, kopierten die Schülerinnen und Schüler ihre Blätter in die Mappe Gruppe1, Gruppe2, Gruppe3 oder Gruppe4. Die Mappen wurden auf Disketten gespeichert und schließlich zur Mappe Klasse zusammengefasst. Diese Mappe mussten sich die Schülerinnen und Schüler auf ihre Rechner kopieren, um die Werte vergleichen zu können.

Sofern kein Intranet vorhanden ist, aber jeder Rechner einen Internetzugang besitzt, bietet sich für das Zusammentragen von einzelnen Schülerergebnissen die Arbeit mit dem Dateiaustausch im virtuellen Klassenzimmer von lo-net an.

Autorin

Avatar
Barbara Nikolai

Zum Autoren-Profil

In Kooperation mit

ZfsL Düsseldorf

Entwickelt am ZfsL Düsseldorf, Seminar für das Lehramt an Berufskollegs

Ergänzende Unterrichtseinheiten