Lehrerbildung und Schulentwicklung

Learn2Teach: Lehre mit sozialen Medien

  • Veränderungen durch soziale Medien

    Dieser Beitrag beleuchtet verschiedene Lebensbereiche, die von sozialen Medien verändert wurden und bietet Anregungen für die unterrichtliche Praxis.

  • Soziale Medien im Unterricht

    In dieser Einheit werden Online-Communities, Wikis und Blogs vorgestellt und Vorschläge für deren unterrichtlichen Einsatz geliefert.

  • Smartphones im Unterricht

    Diese Unterrichtseinheit verdeutlicht, dass der Einsatz von Smartphones den Unterricht positiv beeinflussen kann.

Beschreibung

Soziale Medien - pädagogisch genutzt

Der Blick auf soziale Medien als soziale (und nicht technologische) Innovation führt Pädagoginnen und Pädagogen zu der Frage, wie sich Kinder und Jugendliche auf eine Berufs- und Lebenswelt vorbereiten können, die stark von sozialen Medien beeinflusst wird. Denn bereits heute sind Bürgerbeteiligung, Chancen am Arbeitsmarkt und Lernen zu großen Teilen von Kompetenzen im Umgang mit sozialen Medien abhängig. Doch während fast alle Menschen in Europa über einen technischen Zugang zu sozialen Medien verfügen, fehlt es vielen an Kompetenzen für den Umgang mit diesen. Zwar haben Kinder und Jugendliche oft einen besseren technischen Zugang zu sozialen Medien als Lehrkräfte, doch sind sie in der Lage, soziale Medien für ihre Weiterbildung oder als Chance am Arbeitsmarkt zu nutzen?

Entwicklungsprojekt der TU Dortmund

Dieses Dossier gibt Lehrerinnen und Lehrern ein Curriculum an die Hand in Form von insgesamt 15 Artikeln zu unterschiedlichen Facetten des Unterrichtens mit und in sozialen Medien. Die Beiträge wurden von Lehrkräften aus ganz Europa verfasst. Sie wurden von der Europäischen Kommission im Rahmen eines Comenius-Projekts ("Learn 2 teach by social web" L2T) gefördert und von der Sozialforschungsstelle der Technischen Universität Dortmund begleitet.

Einsatz von sozialen Medien im Unterricht

Fächerübergreifende Unterrichtsvorschläge für die Sekundarstufen 
Dokumente erstellen mit sozialen Medien

In der Regel werden Dokumente mithilfe bestimmter Computer-Programme erstellt. Dass auch soziale Medien zu diesem Zweck im Unterricht eingesetzt werden können, zeigt dieser...

Tablets im Unterricht

Dieser Beitrag vermittelt ein grundlegendes Verständnis davon, was unter der Bezeichnung „Tablet“ zu verstehen ist und zeigt auf, welche praktischen Vorteile sich durch den...

Wie soziale Medien unseren Alltag verändern

Soziale Medien sind keine temporäre Mode-Erscheinung - sie verändern die Art und Weise, wie Menschen in der Wissensgesellschaft arbeiten, kommunizieren und lernen. Dieser Beitrag...

Smartphones im Unterricht

Heutzutage besitzt fast jede Schülerin und jeder Schüler ein Mobiltelefon, in den meisten Fällen handelt es sich um ein Smartphone. Im Unterricht ist deren Nutzung oftmals...

Sicherer Umgang mit sozialen Medien

In dieser Einheit werden den Lernenden wichtige Basis-Kompetenzen für den sicheren Umgang mit sozialen Medien vermittelt. Darüber hinaus stehen umfassende Hintergrundinformationen...

Unterrichtsmaterial: Was sind soziale Medien?

Soziale Medien sind nicht bloß eine neue Technologie. Sie eröffnen einen Weg zu einer neuen Arbeitsweise und verhelfen zu einer modernen Art der Kommunikation. Dieser Beitrag...

Soziale Medien: Online-Communities, Wikis und Blogs

Der vorliegende Beitrag dient dazu, Ihnen einen Einblick in verschiedene Typen von sozialen Medien zu gewähren. Vorgestellt werden Online-Communities, Wikis sowie Weblogs. Ein...

YouTube im Unterricht

Über das Videoportal YouTube lassen sich Videos zu allen denkbaren Themen und Kategorien finden, anschauen, kommentieren, bewerten und hochladen. Diese Funktionen können auch den...

Cloud-Anwendungen im Unterricht

Dieser Unterrichtsvorschlag beginnt mit einer allgemeinen Erklärung zu dem Thema Cloud-Anwendungen, um daran anknüpfend darzulegen, wie diese positiv für den Unterricht genutzt...

Effektive Nutzung von Suchmaschinen

Auf der Suche nach Informationen geht der erste Griff längst nicht mehr zum Lexikon - das sich ständig im Wandel befindliche Internet bietet auf so gut wie jede Frage ein Antwort....

Mindmaps als Unterrichtsmethode

Mindmaps sind eine gute Methode, um Ideen zu sammeln und Vorgehensweisen grafisch zu dokumentieren. Dieser Beitrag zeigt die Vorteile von Mindmaps beim Bearbeiten komplexer...

Skype im Unterricht

In diesem Unterrichtsvorschlag lernen Sie die kostenlose Telefonie-Software Skype der Firma Microsoft kennen. Nachdem der Umgang sowie die Vor- und Nachteile von Skype erläutert...

Präsentationen mit sozialen Medien interessant gestalten

Durch soziale Medien eröffnen sich auch neue Unterrichtsmethoden, die auf Online-Gruppenarbeit basieren. Soziale Medien werden immer mehr zum Alltag - auch in der Ausbildung der...

Informationen zum Projekt

"Learn 2 Teach by social web"

Das Projekt "Learn 2 Teach by social web" gibt Lehrkräften ein Curriculum (das neben den hier präsentierten 15 Artikeln weitere 20 umfasst) an die Hand, mit dem sie sich auf die Lehre für und mit sozialen Medien vorbereiten können. Das Curriculum - von Lehrkräften für Lehrkräfte entwickelt - zeigt, wie soziale Medien sinnvoll in den Unterricht eingebaut werden können und wie Lehrkräfte ihre Schülerinnen und Schüler auf einen kompetenten Umgang mit sozialen Medien vorbereiten können. Auch wenn Technologie selbst nicht lehren kann, kann das Learn2Teach Projekt den Lernprozess durch ein pädagogisches Vorgehen bei der Einbeziehung sozialer Medien und somit der Bereitstellung einer großen sozialen Gemeinschaft, die Kreativität, Diskussionen und Zusammenarbeit fördert, unterstützen.

Disclaimer

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.


Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Premium-Mitgliedschaft

In Kooperation mit

Technische Universität Dortmund

Dieser Beitrag wird von der Technischen Universität Dortmund angeboten.

ANZEIGE