"ECHT KUH-L!" Schülerwettbewerb zu Regionalität

veröffentlicht am 19.01.2017

Der Schülerwettbewerb "ECHT KUH-L!" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft beschäftigt sich diesmal mit dem Thema "Regionalität".

Noch bis zum 31. März 2017 sind Schülerinnen und Schüler eingeladen, sich unter dem Motto "Wissen wo's herkommt - Lebensmittel aus der Region" zu beteiligen. Für die besten Arbeiten gibt's attraktive Preise zu gewinnen.

Der Wettbewerb "ECHT KUH-L!" beschäftigt sich grundsätzlich mit nachhaltiger Landwirtschaft und Ernährung sowie mit dem Ökolandbau und setzt jährlich thematische Schwerpunkte. Im Schuljahr 2016/2017 sollen Kinder und Jugendliche herausfinden, was das Besondere an heimischen Lebensmitteln ist. Welche Vorteile haben sie? Wie arbeiten die (Bio-)Bauern in der Region? Woran erkennt man regionale Produkte und wo kann man sie kaufen? Darum geht's in diesem Jahr bei "ECHT KUH-L!".

Einsendeschluss ist der 31. März 2017. Es bleibt also noch genügend Zeit, um mitzumachen und die Trophäe "Kuh-le Kuh" in Gold, Silber oder Bronze zu gewinnen sowie eine dreitägige Berlin-Reise, einen Tagesausflug oder einen der vielen Sachpreise.

Der "Sonderpreis Schule" im Gesamtwert von 1.000 Euro geht an klassen- und/oder jahrgangsübergreifende Projekte. Mitmachen dürfen alle, die in die 3. bis 10. Klasse einer allgemein bildenden Schule gehen. Auch außerschulische Gruppen können gerne mitmachen.

Die Schülerinnen und Schüler sollen Aktionen und Projekte durchführen, die sich informativ und kreativ dokumentieren und kommunizieren lassen, zum Beispiel als Plakat, Collage, Wandzeitung oder Ausstellung, als Magazin, Zeitschrift oder Zeitung, als Reportage oder Musikvideo, als Projektdokumentation, als Website, Blog oder Handarbeit (DIY) oder als Spiel.


Kommentare zu dieser News

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.


ANZEIGE