Schulrecht, Schulorganisation, Schulentwicklung

E-Learning zu Hause: Lernen und Kommunizieren trotz Unterrichtsausfall

Veröffentlicht am 17.03.2020
  • Unterricht trotz Schulschließung

    Dieser Fachartikel zeigt auf, wie ein Ersatz-Klassenraum aussehen kann und wie Lehrende, Lernende und Eltern trotz Schulschließungen im Austausch bleiben können.

  • Mädchen arbeitet am Tablet zu Hause

    Interaktive Übungen

    Mit diesen interaktiven Übungen können die Lernenden aller Schulformen trotz landesweiter Schulschließungen Wissen festigen und erweitern.

  • Digitale Medien: Der Wert digitaler Bildung

    Lern-Management-Systeme

    Dieser Fachartikel zeigt Vorteile eines digitalen Tools zur Organisation von Wissen sowie zur Unterstützung kooperativer Lehr- und Lernmethoden in "Ersatz-Klassenräumen" auf.

Beschreibung

Die weltweite Corona-Krise stellt auch Lehrkräfte und Eltern vor enorme Herausforderungen. Flächendeckende Schulschließungen in allen Bundesländern führen dazu, dass Kinder und Jugendliche plötzlich über mehrere Wochen zu Hause betreut werden müssen. Um dennoch die Themen des Lehrplans zu erarbeiten und auf Klassenarbeiten, Prüfungen und Tests vorzubereiten, soll der Lernstoff nun nach Möglichkeit selbstständig vertieft und erarbeitet werden. Auch wenn zuletzt absehbar war, dass es landesweit zu längerem Unterrichtsausfall kommen könnte, überraschte der endgültige Beschluss dann doch viele Eltern sowie auch Lehrerinnen und Lehrer, sodass längst nicht alle auf das Lernen im virtuellen Klassenraum vorbereitet sind. Mit unseren Materialien, Anregungen und Angeboten wollen wir Sie in dieser Zeit unterstützen und reagieren darauf, dass der reguläre Unterricht an allen Einrichtungen mindestens bis zum Ende der Osterferien ausfällt, um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken.

Ähnlich wie viele von Ihnen in unserem Blog zum Thema Digitale Schule berichten, verfügen Schulen in Deutschland über ganz unterschiedliche technische Voraussetzungen, um online kommunizieren, Material bereitstellen und Feedback geben zu können. Um auch die Lernenden zu unterstützen, die bisher wenig oder keine Erfahrungen in diesem Bereich haben, bieten wir kostenfrei niedrigschwellige interaktive Übungen für verschiedene Schulformen und -fächer an. Die Schülerinnen und Schüler können durch E-Learning bereits erarbeitete Inhalte festigen, neues Wissen erarbeiten und direkte Rückmeldung durch PC, Tablet oder Smartphone erhalten.

Selbstverständlich erfordert eigenverantwortliches Lernen im Home-Office ein besonderes Maß an Selbstdisziplin sowie grundlegende Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler. Vermutlich sind aber viele Klassen bereits mit der Arbeit an Wochenplänen vertraut, sodass Lehrkräfte Aufgaben im "Remote-Unterricht" per E-Mail verschicken und entsprechende Arbeitsblätter oder Aufgaben online zur Verfügung stellen können. Die Fachartikel in diesem Dossier informieren Lehrerinnen und Lehrer deshalb über die Möglichkeiten, die digitalisiertes Lernen unter anderem mit Lern-Management-Systemen bietet, um Ersatz-Klassenräume zu schaffen, Wissen zu organisieren und gleichzeitig mit kooperativen Lehr- und Lernmethoden zu arbeiten.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lernenden viel Kraft in dieser schweren Zeit. Bleiben Sie gesund!

Grundlagen zum Thema E-Learning

Unterrichtsmaterial für die Grundschule

Unterrichtsmaterial für die Sekundarstufen

Unterrichtsmaterial für die Berufschule

Autor
Portrait von Redaktion Lehrer-Online Redaktion Lehrer-Online

Zum Autoren-Profil