Auschwitz heute: Róza Krzywoblocka-Laurów

Veröffentlicht am 31.12.2015

Beschreibung

Róza Krzywoblocka-Laurów (geb. am 30. September 1935 in Warschau) wurde zusammen mit ihrer Schwester Bozena, ihrer Mutter und Großmutter Anfang August 1944 in das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau deportiert. Der Vater war im Kriegseinsatz. Kurz nach dem Warschauer Aufstand wurden sie von den Deutschen aus ihrem Haus in Warschau getrieben. Sie wurden für einige Tage unter freiem Himmel auf dem Marktplatz Zieleniak gefangen gehalten, bevor sie über das Zwischenlager Pruszkow nach Auschwitz transportiert wurden. Zunächst lebten die beiden Schwestern mit der Mutter in einer Baracke, später wurden sie von der Mutter getrennt und in die Kinderbaracke verlegt. Kurz vor der Befreiung des Konzentrationslagers von Auschwitz wurde Róza zusammen mit ihrer Schwester und Mutter in das KZ Sachsenhausen bei Berlin transportiert. Nach der Befreiung, kehrten sie in das zerstörte Warschau zurück.

Quelle

alt text

Elixier ist ein gemeinschaftliches Angebot öffentlicher Informationsdienste in Form eines gemeinsamen Ressourcenpools für Lehr-/ Lernmaterialien.
In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bildungsserver (DBS).

Aktuelle Unterrichtsmaterialien von Lehrer-Online