Die Prüfung

Die Prüfung erfolgt direkt im Berufskolleg für alle Bildungsgänge und Lerngruppen. Abgesehen von Modul 1 legen die Schülerinnen und Schüler im Gegensatz zu anderen Zertifikaten in jedem Modul jeweils eine Online- und eine Offline-Prüfung ab.

Online- und Offline-Prüfung

Multiple-Choice-Aufgaben

Die Online-Prüfung wird mit standardisierten Multiple-Choice-Aufgaben auf dem Prüfungsserver des Rheinisch-Westfälische Berufskollegs Essen abgelegt. Innerhalb von 30 Minuten sind 30 Fragen zu beantworten, die nach dem Zufallsprinzip aus einem Aufgabenbestand ausgewählt werden. Unmittelbar nach Prüfungsende erhalten die Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse, die auf dem Server dauerhaft gespeichert bleiben. Eine Prüfung ist jederzeit möglich. Zur Zeit müssen 50 Prozent der Fragen richtig beantwortet werden.

Unterrichtsspezifische Offline-Prüfung

Die Offline-Prüfung gestaltet jede und jeder Prüfende individuell aus dem Unterricht heraus mit selbst gewählten unterrichtsspezifischen Schwerpunkten. Inhalt der Offline-Prüfung ist eine angepasste Situationsaufgabe, in der Prüflinge nachweisen, dass sie mit den verwendeten Programmen mindestens ausreichende Arbeitsergebnisse in einer vorgegebenen Zeit erzielen können. Es liegen Musteraufgaben vor, die beispielhaft Art und Schwierigkeitsgrad aufzeigen.

Zertifizierung

Modularer Aufbau

Die Zertifizierung erstreckt sich auf acht Grundmodule, die unterrichtlich in beliebiger Reihenfolge bearbeitet werden können. Jedes Modul wird jeweils getrennt zertifiziert. Der erfolgreiche Abschluss aller acht Module wird mit dem Staatlichen EDV-Führerschein NRW bescheinigt.

Zertifikate

Das Berufskolleg stellt für ein erfolgreich abgeschlossenes Modul ein Teil-Zertifikat aus. Hat ein Schüler oder eine Schülerin alle acht Module absolviert, gilt der Staatliche EDV-Führerschein als komplett erworben. Dies wird auf einem separaten Gesamt-Zertifikat bescheinigt. Die Reihenfolge, in der die Module abgearbeitet werden, ist dabei unerheblich.

Organisation an der Schule

Das prüfende Berufskolleg übernimmt die Verwaltung der Zertifizierung, das heißt die Datenverwaltung der Schülerinnen und Schüler, das Einrichten von Prüfungsgruppen, das Anmelden der Prüfung, die Ausstellung der Zertifikate und so weiter. Dazu sind Lehrkräfte mit Administratorenrechten berechtigt, die wiederum an ihrer Schule weitere Prüferinnen und Prüfer benennen können.

Autor
Avatar Wolfgang Schwarz

Zum Autoren-Profil

In Kooperation mit

ZfsL Düsseldorf

Entwickelt am ZfsL Düsseldorf, Seminar für das Lehramt an Berufskollegs