Der Zertifizierungsprozess der Schule

Den Staatlichen EDV-Führerschein NRW bieten aktuell mehr als 110 Berufskollegs des Landes NRW an.

Fakultatives Ausbildungsangebot

Mit dem Erlass vom 11. Juli 2008 beginnen nun auch die Studienseminare des Landes NRW, den EDV-Führerschein als fakultatives Ausbildungsangebot zu integrieren. Andere Bundesländer können sich diesem System anschließen; Pilotprojekte sind bereits gestartet. Eine Übertragung auf andere Schulformen ist geplant.

Der Antrag

Schulen, die den Führerschein anbieten möchten, stellen bei der zuständigen Bezirksregierung einen Antrag auf Zulassung als Prüfungsstelle. Der Antrag ist formlos und umfasst als Selbsterklärung, dass die Schule

  • über die geeignete IT-Infrastruktur verfügt, die die Betreuung und Prüfung gewährleistet.
  • Inhalte des Staatlichen EDV-Führerscheins NRW anbietet.
  • bezüglich des Staatlichen EDV-Führerscheins NRW durch das Rheinisch-Westfälischen Berufskolleg beraten wurde.
  • mindestens zwei Personen als Ansprechpartner für die Durchführung der Prüfungen benennt.

Kontakt

Projektleitung Staatlicher EDV-Führerschein NRW

Hans Peters, StD

Rheinisch-Westfälisches Berufskolleg Essen

Kerckhoffstr. 100

45144 Essen

E-Mail: peters@rwb-essen.de

 

Autor
Avatar Wolfgang Schwarz

Zum Autoren-Profil

In Kooperation mit

ZfsL Düsseldorf

Entwickelt am ZfsL Düsseldorf, Seminar für das Lehramt an Berufskollegs