Unterrichtsreihe: Argumentieren IV

In dieser Unterrichtsreihe vertiefen die Lernenden ihre Argumentationsfähigkeit, indem sie nun in ihren Argumentationstexten gezielt Zitate einsetzen.


Beschreibung

Diese Unterrichtsreihe baut auf den bisher erworbenen Grundkenntnissen aus dem Lernzielbereich "Argumentieren" auf. Im Zentrum der Reihe stehen Texte, deren Autoren zu einem Vorfall, einem Ereignis, einem Sachverhalt Stellung nehmen, ihre Meinung äußern, um letztlich ihre Leser zu einer Verhaltens- oder Ansichtsänderung bzw. einer Beibehaltung im Sinne der Autoren zu bewegen.

Die Autoren solcher Texte unterstreichen häufig ihre Glaubwürdigkeit und vor allem die Gültigkeit ihrer Argumentation dadurch, dass sie sich auf andere, die ähnlich denken wie sie, beziehen. Es ist auch durchaus möglich, dass sie auch ihre "Gegner" zu Wort kommen lassen, allerdings nur, um sich von ihren Vorstellungen zu distanzieren; hier nämlich besteht die Möglichkeit gerade durch den Kontrast zur anderen Meinung die eigene zu profilieren. Der gezielte Einsatz von Zitaten in den eigenen Argumentationstext ist das "Neue" in dieser Unterrichtsreihe.

Bei der Behandlung von Zeitungsnachrichten (siehe Unterrichtsreihe Klasse 8) sind die Schülerinnen und Schüler schon mit Grundfunktionen des Zitierens konfrontiert worden. Sie haben erfahren, dass Verfasser von Nachrichtentexten die Quelle ihrer Informationen aus Gründen der Lauterkeit angeben, Zitate als Beleg ihrer eigenen Feststellungen anführen oder sich von Gehörtem, Geschehenem, Erfahrenem distanzieren (Gerade im letzten Fall kommt dem Konjunktiv eine besondere Bedeutung zu). Diese Reihe soll bisher Erarbeitetes festigen, ausbauen und auch systematisieren.

Vorschau

In Kooperation mit

Dieter Volk: Unterrichtsreihen

Unterrichtsreihen für das Fach Deutsch in Klasse 5 bis 10