Safety Engineering

Das Projekt Sicherheitstechnik hat zum Ziel, Standards in chemischen Laboratorien und industriellen Produktionsprozessen aufzuzeigen und gemäß den europäischen Richtlinien zur Sicherheit am Arbeitsplatz in den Mitglieds- und Beitrittsländern zu vergleichen.

Beschreibung

Die hieraus resultierenden Auswirkungen auf das Gefahrstoffrecht bilden die Grundlage eines gemeinsamen Unterrichtsprojekts zwischen dem Pálfy János Müszeripari és Vegyipari Szakközépiskola Kolleg in Szolnok (Ungarn), dem Leyton Sixth Form College in London (Großbritannien) und dem Berufskolleg der Technischen Beruflichen Schule 1 in Bochum. Die Schülerinnen und Schüler der einzelnen Schulen recherchieren einerseits Ursachen und Folgen bekannter Chemieunfälle und bereiten hierzu selbstständig Versuchsreihen vor, die mögliche Ursachen von Chemieunfällen in eindrucksvollen Experimenten darstellen. Bei regelmäßigen Treffen tauschen die Lernenden der drei Partnerschulen die Ergebnisse ihrer Recherchen und Experimente in selbst erstellten digitalen Präsentationen aus. Dazu nutzen sie sämtliche medialen Möglichkeiten, wie digitale Fotografie, Filmbearbeitung, Umgang mit Präsentationssoftware und der Kommunikation via Internet und Foren.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • durch die Evaluation von Chemieunfällen die Wichtigkeit der europäischen Gefahrstoff- und Störfallverordnung kennen lernen.
  • sensibilisiert werden für die Gefahren und Risiken beim Umgang mit Chemikalien.
  • ihre interkulturellen Kompetenzen ausbauen, indem sie die Arbeitssicherheits- und Datensicherheitsstandards in den verschiedenen Ländern vergleichen.
  • selbstständig in Partner- und Teamarbeit die sinnvolle Anwendung moderner Technologien praktizieren.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • das Internet als Medium zur Recherche und zur Kommunikation nutzen.
  • den Umgang mit digitaler Foto- und Filmbearbeitung sowie Präsentations- und Textverarbeitungssoftware erlernen und einüben.
  • die Problematik des Datenschutzes und der Netzwerksicherheit mit den europäischen Partnern problematisieren und diskutieren.

Kurzinformation

TitelSafety Engineering
AutorDr. Wolfgang Grob
FächerSicherheit- und Umwelttechnik / Netzwerktechnik und Betriebssysteme
ZielgruppeChemischtechnische und Informationstechnische Assistenten (Jahrgangsstufe 12)
ZeitraumUnterrichtsbegleitend und projektorientiert (3 Jahre)
Technische VoraussetzungenNach Sicherheitsnorm ausgestattetes Schulchemielabor mit Abzügen. Apparaturen zur Demonstration und Bestimmung sicherheitstechnischer Kennzahlen, wie Explosionsrohr, Staubexplosionssilo etc. (Chemiebereich); Hardware und Software zum Datenschutz und zur Datensicherheit, LAN, Server, Router (IT-Bereich); Programme für die Erstellung von Präsentationen sowie für Bild- und Videobearbeitung; Translationsprogramm (Systran)
MedienDigitalkamera, Beamer, Computer mit Internetzugang und E-Mail, Video, Chemiedatenbank (ChemDAT), Deutsches Gefahrenstoffinformationssystem Schule (D-GISS)

Didaktisch-methodischer Kommentar

Das im Folgenden beschriebene Projekt wird unterrichtsbegleitend in der Jahrgangstufe 12 (Chemie und Informationstechnik) durchgeführt und orientiert sich an Inhalten der didaktischen Jahresplanung der Bildungsgänge. Das Projekt wird durch die beteiligten Lehrkräfte in den unterrichtlichen Alltag eingebunden. Dies ist durch eine projektorientierte Arbeitsweise in der Ausbildung der Chemischtechnischen Assistenten, sowie der auch beteiligten Informationstechnischen Assistenten nicht nur möglich, sondern sogar erwünscht. Die Ergebnisse sollen als Produkt einer gemeinsamen Arbeit in ungarischer, deutscher und englischer Sprache auf den Homepages der Schulen veröffentlicht werden.

  • Projektablauf
    Von der Projektidee bis hin zur Durchführung und Evaluierung werden hier Tipps und Anregungen gegeben.
  • Lerninhalte und Unterrichtsideen
    Die Lerninhalte für den Chemieunterricht, die Informationstechnik und den fächerübergreifenden Unterricht sowie die Versuche und Experimente finden Sie hier.
Download
Autor
Avatar Dr. Wolfgang Grob

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.
Banner November Prämie Lehrer-Online