OroVerde - Die Tropenwaldstiftung und ihre Projekte

OroVerde (= grünes Gold) wurde im Jahr 1989 von renommierten Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Naturwissenschaften gegründet. Die als gemeinnützig anerkannte Stiftung konzentriert sich auf konkrete, dauerhaft wirksame Beiträge zur Erhaltung der Tropenwälder.

Beschreibung

Initiator der Tropenwaldstiftung ist Prof. Dr. Wolfgang Engelhardt, Ehren-Präsident des Deutschen Naturschutzrings (DNR), des Dachverbandes der Natur- und Umweltschutzverbände. Seit Gründung initiiert OroVerde Schutzprojekte, konzipiert sie und fördert sie finanziell.

Ein kleines, interdisziplinäres Managementteam in der Bonner Zentrale koordiniert und organisiert die Arbeiten. Die Durchführung erfolgt durch sorgfältig ausgewählte, zuverlässige Partner vor Ort. OroVerde-Fachleute begleiten die Projekte permanent und überwachen auch die Verwendung der Finanzmittel.

Thematische Schwerpunkte

Schwerpunkt Regenwald

Hauptbestandteile der Projekte sind Wiederaufforstung, Umweltbildung, Einführung waldschonender Wirtschaftsweisen und Einrichtung von Schutzgebieten - in jedem Projekt Hilfe zur Selbsthilfe. Der derzeitige Schwerpunkt liegt in den Ländern Guatemala, Honduras, Kuba, Surinam, Ecuador, Venezuela und Indonesien.

Schwerpunkte in Deutschland

In Deutschland liegt der Schwerpunkt auf Umweltbildung und -information zum Thema Tropenwald sowie auf der Förderung des Informationsaustausches zwischen Naturschutzorganisationen, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Es werden Aktionen initiiert, die zu einer Sensibilisierung der Gesellschaft für das Thema Tropenwald beitragen sollen.

Übersicht: Die Projekte von OroVerde

Internationale ProjekteOroVerde konzentriert sich auf die Rettung der artenreichsten Ökosysteme der Erde: die tropischen Regenwälder. Der Fokus liegt dabei auf den 'Hotspots der Biodiversität', also auf Gebieten, deren außerordentliche Vielfalt extrem bedroht ist und als besonders schützenswert eingestuft wird. In Guatemala, Ecuador, Indonesien und anderen Ländern hilft OroVerde gezielt bei der Einrichtung von Nationalparks, unterstützt Wiederaufforstungsmaßnahmen und treibt die Einführung waldschonender und nachhaltiger Wirtschaftsweisen voran. Gemeinsam mit lokalen Organisationen und der Bevölkerung werden Lösungen gesucht, die es ermöglichen, der Armut zu entgehen und gleichzeitig den Regenwald als Lebensraum zu schützen.
Weil wir es wert sindDas Pilotprojekt "Weil wir es wert sind" startete im Jahr 2009 und setzte sich zum Ziel, junge Menschen - vor allem Schülerinnen und Schüler an Hauptschulen - für die Themen Natur, Umwelt und nachhaltige Entwicklung zu begeistern. Kern des Pilotprojekts sind eigenständige Kampagnen und Schülerfirmen von Jugendlichen, die aus den schulischen Aktivitäten rund um das Thema Schutz des Tropenwalds hervorgehen. Der Titel "Weil wir es wert sind" soll dabei bewusst zur Stärkung des Selbstwertgefühls der Jugendlichen beitragen. Auch der Austausch von Meinungen untereinander wird gefördert.
Geist ist geil!Werbung ist allgegenwärtig und suggeriert ununterbrochen das Schöne und Begehrenswerte. Und sie prägt uns, sie weckt Wünsche und schafft Werte, beeinflusst das (Konsum-) Verhalten. Das Projekt "Geist ist geil! - wie Werbung gemacht wird" will Jugendlichen vermitteln, wie Werbung funktioniert. Denn nur wer die psychologischen Tricks durchschaut, ist gegen Manipulation gefeit. Klar ist: eine nachhaltige Entwicklung ist nur mit mündigen Bürgern und Konsumenten möglich. Unterrichtsmaterialien bereiten das Thema gezielt auf. Sie zeigen, wie Werbeanzeigen aufgebaut sind und Botschaften und Slogans entwickelt werden.
Wald und KlimaWelche Waldklimastandards gibt es bereits? Wie sind sie in Bezug auf Sicherung der Biodiversität und soziale Wirkungen einzuschätzen? Welche Fallbeispiele gibt es bereits? Und welche Leitlinien sollten unbedingt beachtet werden? Ziel des Projekts ist es, Unternehmen und die Öffentlichkeit über die Wirkung von Waldklimaprojekten zu informieren. Hierzu wurden die Effektivität dieser Projekten von Fachkräften evaluiert sowie eine Vielzahl von Zertifizierungsstandards für Waldklimaprojekte bewertet. Darauf aufbauend schuf man letztendlich Leitlinien für Unternehmen und private Investoren.

Praktischer Ansatz und Kompetenzorientierung

Eigene Kampagnen zum Thema Regenwald

Mit Unterstützung von Expertinnen und Experten aus der Praxis entwickelten Schülerinnen und Schüler im Projekt "Weil wir es es wert sind" eigene Kampagnen zum Thema Regenwald. Die Umsetzung und Gestaltung wurde zudem filmisch festgehalten und zu einem Motivationsfilm zusammen gestellt. Gemeinsam mit den Materialien kann dieser Film sowie der Oroverde-KlimaClip im Unterricht eingesetzt werden.

Förderung der Bewertungskompetenz

Ein wichtiges Ziel der Bildung für nachhaltige Entwicklung ist die Förderung der Bewertungskompetenz für Umweltveränderungen durch den Einfluss von Menschen - und durch kurzfristige wirtschaftliche Interessen. Es soll eine aktive Auseinandersetzung vor allem von Kindern und Jugendlichen mit Umweltveränderungen und ihren Ursachen und Auswirkungen angeregt und verstärkt werden.

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Diese Inhalte entstanden im Rahmen der Förderung durch die DBU.

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.
Materialien zu Weihnachten