Landeskunde online – Interkulturelles Lernen mit dem Netz

Premium

Dieser Fachartikel gibt Lehrkräften Anregungen und Hilfestellungen für die Einbindung des Internets in ihren landeskundlichen Fremdsprachen-Unterricht.

Landeskunde, Realienkunde, Kulturkunde, Interkulturelles Lernen - "civilisation française", "European Studies", "Cultural Studies" - das sind nur einige der Begriffe, die die Auseinandersetzungen veranschaulichen, die um die richtige Bezeichnung geführt wurden und werden. Ziel dieses Artikels ist es nicht, diese Diskussion fortzuführen und eine wissenschaftlich fundierte Definition der Begriffe und deren Konzept zu geben. Er soll vielmehr die sinnvolle Integration des Mediums Internet in den landeskundlichen Fremdsprachenunterricht beschreiben. Daneben werden Netzressourcen zum interkulturellen Lernen und zur Landeskunde als Ausgangspunkt für Ihre Webrecherche vorgestellt.

Landeskunde versus interkulturelles Lernen

Um die weitere Lektüre zu erleichtern, soll lediglich eine Abgrenzung der Begriffe "Landeskunde" und "Interkulturelles Lernen" gemacht werden, ohne dabei auf den beiden Konzepten zu Grunde liegenden Kulturbegriff einzugehen.

Länder kennenlernen

Der Begriff Landeskunde erschien Ende der 1970er Jahre in der fachdidaktischen Diskussion. Eine Sprache ließe sich nicht getrennt von der Lebensrealität im jeweiligen Zielsprachenland lernen und unterrichten, so lautete die Auffassung. Daraufhin hielten geografische Informationen über Städte, Regionen oder Zentren in die Lehrbücher Einzug. Später kamen...
Den Zugriff auf den kompletten Fachartikel inklusive gegebenenfalls
vorhandener Downloads erhalten alle Premium-Mitglieder.



Jetzt Premium-Mitglied werden
Autor
Avatar Prof. Dr. Andreas Grünewald

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.