Digitales Bildungsmaterial "Konsumspuren: Wie verändern wir die Welt?"

Im Bildungsmaterial "Konsumspuren" von Greenpeace nutzen die Schülerinnen und Schüler ihre Smartphones, um Neues zu lernen und interaktiv zu diskutieren. Der Klimawandel, Klimagerechtigkeit und die weltweite soziale Ungleichheit sind Probleme, die die Schülerinnen und Schüler mit ihrem Konsumverhalten beeinflussen können.

Digitales Bildungsmaterial Greenpeace: Konsumspuren

Greenpeace engagiert sich für den respektvollen, nachhaltigen Umgang mit unseren Lebensgrundlagen und möchte diesen Gedanken auch jungen Menschen vermitteln. Im digitalen Bildungsmaterial "Konsumspuren: Wie verändern wir die Welt" lernen Schülerinnen und Schüler die Ziele für nachhaltige Entwicklung ("Sustainable Development Goals" oder "Global Goals") als Bezugsrahmen für die weltweiten Anstrengungen für eine bessere Welt kennen. Interaktiv sammeln und diskutieren sie Ideen, wie Konsumentinnen und Konsumenten sowie Politik und Wirtschaft dazu beitragen können, die Global Goals zu erreichen.

Konsum und seine globalen Auswirkungen reflektieren und diskutieren

Wie verändern wir mit unserem Konsum die Welt? Was bedeutet nachhaltiges Wirtschaften? Und wie können wir positive Spuren hinterlassen? Kurz: Wie geht Klimaschutz im Alltag?  

Diese Fragen können Sie mit dem Bildungsmaterial "Konsumspuren: Wie verändern wir die Welt?" im Unterricht mit Ihren Schülerinnen und Schülern erarbeiten - und zwar auf völlig neuartige Weise mit Tablet und Smartphones im Klassenzimmer.

Nachhaltigkeit in der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler

Im digitalen Bildungsmaterial entdecken die Schülerinnen und Schüler interaktiv, welche sozialen, ökonomischen und ökologischen Folgen individuelle Konsumentscheidungen global haben. Gemeinsam entwickeln sie Ideen, wie sie dazu beitragen können, den ökologischen und sozialen Fußabdruck, den sie hinterlassen, zu verkleinern.

Finden Sie mit Ihrer Klasse heraus, welche Spuren Konsum hinterlässt!

Auf der Startseite der Web-App können Sie Ihr Lehrerinnen- beziehungsweise Lehrerkonto anlegen, eine Klasse einrichten und die Unterrichtseinheit nach Ihren Wünschen zusammenstellen. Probieren Sie es einfach aus!

Das digitale Bildungsmaterial "Konsumspuren" kann kostenfrei genutzt werden.

Hintergrund

Greenpeace ist der Überzeugung, dass die kritische Auseinandersetzung mit Zukunftsfragen und die Förderung des Engagements eine wichtige Rolle in Schule spielen kann und sollte. Mit dem interaktiven, digitalen Bildungsmaterial "Konsumspuren: Wie verändern wir die Welt?" möchte Greenpeace Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften zeigen, wie sie selbst mit einfachen, konkreten Handlungsschritten aktiv werden können. Dabei möchte Greenpeace aufzeigen, wie digitales Bildungsmaterial sinnvoll eingesetzt und Lerninhalte partizipativ, mit schülereigenen Geräten vermittelt werden können.

Die App integriert den technischen Fortschritt im Lernsystem und zeigt erstmals Möglichkeiten auf, wie die oft auch ablenkenden Technologien sinnvoll eingesetzt werden können, um Partizipation und Interesse am Unterrichtsgeschehen zu stärken. Außerdem hilft das Bildungsmaterial, Ideen und Projekte umzusetzen. Es ist maßgeschneidert für den Schulunterricht und orientiert sich an den Bildungsplänen. Auch im Vertretungsunterricht kann es einfach durchgearbeitet werden, da es sowohl für erfahrene Lehrkräfte als auch für Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger zugänglich und leicht umzusetzen ist.

Da der Nationale Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung, kurz BNE, zunehmend in den Bildungsplänen und im Schulalltag verankert wird, soll das digitale Bildungsmaterial "Konsumspuren: Wie verändern wir die Welt?" einen praktischen Beitrag und eine konkrete Handreichung für Lehrkräfte darstellen.

Lernziele

Die Schülerinnen und Schüler

  • erwerben Wissen über nachhaltigen Konsum und die nachhaltige Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft.
  • erarbeiten und verstehen an exemplarisch ausgewählten Themen die globalen Zusammenhänge der Nachhaltigkeit.
  • eignen sich Kompetenzen, Methoden und Strategien an, um ihr Leben nachhaltiger gestalten zu können.
  • beginnen, selbst aktiv zu werden und sich für nachhaltige Entwicklung einzusetzen.

In Kooperation mit

Dieser Beitrag ist ein Angebot von Greenpeace e. V.