Die Debatte um den Mindestlohn

Premium

Dieser Artikel zum Thema "Mindestlohn" bündelt Informationen zur Debatte um den Mindestlohn und zeigt einen internationalen Vergleich.

Beschreibung

Für seine Befürworter ist der Mindestlohn ein Schutz vor Lohndumping, für seine Gegner ein "gewaltiges Arbeitsplatz-Vernichtungsprogramm" (CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla). In letzter Zeit wurde in der politischen Öffentlichkeit viel darüber diskutiert, dabei steht die Frage, ob man einen gesetzlichen Mindestlohn flächendeckend für alle Beschäftigen einführen soll, in Deutschland derzeit gar nicht auf der Agenda der Bundesregierung. Vielmehr stritt sich die große Koalition in den letzten Monaten über die Frage, wie hoch der Mindestlohn für Briefzusteller sein sollte, bis der Bundestag Mitte Dezember, nach einem langen Hin und Her, der Ausweitung des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes auf die Briefdienstleister zum 1. Januar 2008 zustimmte.

Der SPD-Vorsitzende Kurt Beck kündigte bereits nach der Sitzung des Koalitionsausschusses Mitte November an, die Einführung des Mindestlohns zu einem Wahlkampfthema zu machen: "Unser Ziel bleibt der allgemein verbindliche, gesetzliche Mindestlohn, den eine unabhängige Kommission festsetzt". Im Kampf gegen "Hungerlöhne" werde die SPD dafür streiten, in weiteren Branchen Mindestlöhne einzuführen.

Geförderte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler

  • können die Entwicklung in der Debatte um den Mindestlohn sowie ihre Tendenzen, auch im internationalen Vergleich, nachvollziehen und die zentralen Positionen...
Den Zugriff auf den kompletten Fachartikel inklusive gegebenenfalls
vorhandener Downloads erhalten alle Premium-Mitglieder.



Jetzt Premium-Mitglied werden
Autor
Avatar Michael Bornkessel

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.
Banner "Europa im Unterricht"