Arbeitsblatt der KW 01/11: Weltbevölkerung

Das Arbeitsblatt beschäftigt sich damit, wie sich die Weltbevölkerung zwischen 2010 und 2050 voraussichtlich entwickeln wird. Behandelt werden Faktoren, die Einfluss auf die Bevölkerungsentwicklung haben, das von Experten erwartete Bevölkerungswachstum auf der Welt sowie die demografische Krise in Russland.

Beschreibung

Das Arbeitsblatt von "Frieden & Sicherheit" nennt Faktoren für die Entwicklung und das Wachstum der Weltbevölkerung. In einem Schaubild werden die Prognosen von Fachleuten zur Entwicklung der Weltbevölkerung bis 2050 visualisiert. Außerdem wird die demografische Krise in Russland kurz beleuchtet. Es für die Fächer Politik, Geschichte, Erdkunde, Sozial- und Gemeinschaftskunde geeignet. Entwickelt wurde es für die Sekundarstufen und insbesondere die Klassen 9 bis 12/13.

Über den Inhalt des Arbeitsmaterials "Weltbevölkerung"

Die Weltbevölkerung wächst stetig an. Laut Angaben des Weltbevölkerungsberichts 2010 der Vereinten Nationen werden 2050 voraussichtlich rund 9,1 Milliarden Menschen auf der Welt leben. Vor allem in vielen afrikanischen und asiatischen Ländern wächst die Bevölkerung rasant an. Dagegen nimmt die Bevölkerungszahl in den meisten europäischen Staaten ab.

Das Arbeitsblatt auf dem Schulportal www.frieden-und-sicherheit.de zum Thema "Entwicklung der Weltbevölkerung" thematisiert zunächst Faktoren der Bevölkerungsentwicklung, die das Wachstum und den Rückgang einer Bevölkerungszahl beeinflussen. Dazu gehören Frieden, Kriege, Hungersnöte, Seuchen, das Gesundheitssystem, die Emanzipation der Frau, Kinder als "Rentenversicherung", zahlenmäßige Dominanz von Frauen im gebärfähigen Alter sowie ungewollte Schwangerschaften.

Als wesentliche Bestimmungsfaktoren für Bevölkerungswachstum eines Landes werden die Geburtenraten, die Lebenserwartung und das Verhältnis von Ein- und Auswanderungen genannt. Geburtenraten und Lebenserwartung können anhand von Zahlen aus der Vergangenheit für die Zukunft gut prognostiziert werden. Auf Basis der Altersstruktur einer Bevölkerung ist es möglich, die Geburtenrate auf Jahre hinweg in etwa einzuschätzen. Auch wenn zum Beispiel in den Vereinigten Nationen mit einem leichten Rückgang zwischen 2010 und 20150 gerechnet wird, rechnen Expertenmit einem starkes Wachstum der Weltbevölkerung bis 2050. Die Gründe dafür sehen sie darin, dass viele Länder eine relativ junge Altersstruktur haben.

Als Beispiel für Bevölkerungsrückgang wird Russland herangezogen. In einem Textauszug aus "Russlands defekte Demographie" in Stiftung Wissenschaft und Politik (März 2008) von Rainer Lindner wird die demografische Krise Russlands beschrieben.
Arbeitsaufträge für den Unterricht in Einzelarbeit, Gruppenarbeit und im Plenum vervollständigen das Arbeitsblatt.

Über den Anbieter des Arbeitsmaterials "Weltbevölkerung"

Die Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung bietet Materialien an, mit denen die Lücken in der Unterrichtsversorgung geschlossen werden. Alle bereits erschienenen Unterrichtsmaterialien können kostenfrei unter www.jugend-und-bildung.de heruntergeladen werden. Jeden Monat werden auf dem Bildungsportal neue Materialien veröffentlicht.

Autor
Avatar Stiftung Jugend und Bildung

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.