Smarte Technologien und Berufschancen in der Elektro- und Informationstechnik auf der IFA 2017 hautnah erleben

veröffentlicht am 30.08.2017

Unter dem Motto "Fit für die digitale Welt" präsentieren sich vom 1. bis 6. September 2017 die Elektroverbände ZVEH, ZVEI und VDE auf der IFA 2017 in Berlin.

Smarte Technologien
Foto: ArGe Medien im ZVEH

Welche Möglichkeiten bietet ein smartes Heim? Wie ist es mit der digitalen Welt vernetzt? Wie interagieren einzelne Systeme unter dem effizienten Einsatz von Energie miteinander und bieten den Menschen mehr Komfort und Sicherheit? Antworten auf diese und weitere Fragen liefern die Verbände an ihrem Gemeinschaftsstand 224 und 225 auf dem Berliner Messegelände in der IFA-NEXT-Halle 26A. Neben einem begehbaren Modellhaus, dem "House of Smart Living" mit intelligent vernetzten Smart-Home-Technologien, werden den Besucherinnen und Besuchern dort Mitmach- und Aktivstationen geboten. Dort können sie die Faszination von Elektro- und Informationstechnik hautnah und aktiv erleben.

Faszination Smart Home

Ziel des gemeinschaftlichen IFA-Auftritts der Elektroverbände ist es, die Chancen aufzuzeigen, die Digitalisierung für private Haushalte und für Unternehmen bietet. So werden in dem 100 Quadratmeter großen und begehbaren E-Modellhaus Smart-Home-Technologien für mehr Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz präsentiert und für die Besucher live erlebbar gemacht. Darüber hinaus können die Besucherinnen und Besucher mithilfe einer Virtual-Reality-Brille einzelne Räume in einem Smart Home erkunden und die verschiedenen, intelligenten miteinander vernetzten Technologien für mehr Wohnkomfort, Sicherheit und effizienten Energieeinsatz testen.

Berufliche Zukunft E-Handwerk

Das Thema Berufschancen stellt einen weiteren Schwerpunkt des Messeauftritts dar. An verschiedenen Mitmachstationen können Gäste aller Altersgruppe die vielen Facetten der Elektrotechnik entdecken: beim Löten, beim Basteln mit den elektronischen Bausätzen "Little Bits" oder auch beim Tischkickern gegen einen Robotertorwart. Wie Wirtschaft 4.0 in der Praxis umgesetzt wird, zeigt die Schokolinsen-Abfüllanlage von New Automation: Der Fertigungsprozess wird per Smartphone-App gestartet, die Dosen mit den Süßigkeiten werden mit individualisierten QR-Codes bedruckt.

Dossier "An den Schaltstellen der Zukunft"

Das auf Lehrer-Online eingebettete Dossier "An den Schaltstellen der Zukunft" stellt zur Vor- und Nachbereitung sowie zur weiterführenden Auseinandersetzung aktuell fünf Unterrichtseinheiten für die Sekundarstufen I und II sowie für die Grundschule bereit. Die Themen umfassen Berufswahl und Berufsorientierung, Digitalisierung und digitale Technik, aber auch regenerative Energiegewinnung und Energiesparen. Das Angebot wird regelmäßig um neue Materialien und Themen erweitert. So sind zwei neue Unterrichtseinheiten zu den Themen Smart Home und Elektromobilität geplant.


Kommentare zu dieser News

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Premium-Mitgliedschaft
ANZEIGE

Die neuesten News