Schule in Aktion: Weltklimakonferenz 2017 in Bonn

veröffentlicht am 04.10.2017

Die Welt kommt zu Besuch ins Rheinland. Vom 6. bis 17. November 2017 findet in Bonn die 23. Weltklimakonferenz (COP23) statt. Eine seltene Gelegenheit für Schulen, der Welt zu zeigen, welches Engagement sie für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit entfalten. Greenpeace setzt sich dafür ein, dieses sichtbar zu machen.

Unterrichtsmaterial Klimaschutz: Mädchen schreibt "Für unsere Zukunft"

Greenpeace lädt Schulen, Lehrkräfte und Lernende ein, jetzt für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit aktiv zu werden. Neue Bildungsmaterialien von Greenpeace zur Weltklimakonferenz und zu "Schools for Earth" können Lehrkräfte auch hier bei Lehrer-Online kostenlos herunterladen.

Die Unterrichtseinheiten im Themendossier Aktuelle Umweltthemen im Unterricht halten konkrete und praxisnahe Ideen und Anregungen für Lehrkräfte bereit, wie sie sich gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern im Sinne einer Education for Action für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit einsetzen können.

Die Unterrichtseinheiten enthalten Arbeitsblätter und Unterrichtsanregungen sowie Informationen und konkrete Arbeitsvorschläge, wie die Klimakonferenz im Unterricht thematisiert werden kann. Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern Klimaschutz und Klimagerechtigkeit näher zu bringen und ihr Engagement zu fördern: mit der Klasse im Unterricht, in fächerübergreifenden Lernprojekten oder mit der ganzen Schule.

Greenpeace möchte Lehrkräfte und ihre Schulklassen zudem in ihren Projektideen stärken und steht ihnen mit der Erfahrung einer internationalen Umweltorganisation zur Seite. Um schulische Projekte für eine zukunftsorientierte Welt öffentlich wertzuschätzen und sichtbar zu machen, können sie zum Beispiel auf den Bildungsseiten der Greenpeace Homepage bekannt gemacht werden.


Kommentare zu dieser News

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Premium-Mitgliedschaft
ANZEIGE

Die neuesten News