Medienfasten: Es geht auch mal ohne

veröffentlicht am 16.02.2016

Oft vor der Glotze, das Smartphone im Dauerbetrieb und viel im Netz unterwegs, aber das Gefühl, zu wenig Zeit für Familie, Freunde und Hobbys zu haben? Die Fastenzeit kann ein guter Anlass sein, in der Familie das eigenen Medienverhalten zu überdenken und sich auch mal eine digitale Auszeit zu nehmen, rät SCHAU HIN!, der Medienratgeber für Familien.