Lernen lernen mit "Energie macht Schule"

veröffentlicht am 04.07.2018

Das Lernportal stellt erstmals Materialien zum Selbstorganisierten Lernen für die Sekundarstufen I und II bereit. Im Zentrum stehen die Themen Elektromobilität, Energiespeicher, Energiewende sowie Erneuerbare Energien.

Selbstständige Lernende

Wie funktioniert ein Elektromotor? Was sind smart grids? Welche Ebenen gibt es beim Stromtransport? Was versteht man unter dem Begriff Energiespeicher? Antworten auf diese und weitere Fragen liefern die neuen Materialien von "Energie macht Schule". 

Das Besondere: Im Rahmen des Selbstorganisierten Lernens erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler die Informationen selbst, dokumentieren und präsentieren ihre Arbeitsfortschritte sowie Arbeitsergebnisse gegenüber ihren Mitschülerinnen und Mitschülern. Dabei erlangen sie neben Fachwissen auch Methoden- und Sozialkompetenz.

Aktuell stehen neben Hintergrundinformationen für die Lehrkraft zur Methode des Selbstorganisierten Lernens vier sogenannte Arrangements zur Verfügung. Im Zentrum stehen dabei die Themen Elektromobilität, Energiespeicher, Energiewende sowie Erneuerbare Energien. Die Materialien richten sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II ab Klasse 8 und können vor allem im naturwissenschaftlich-technischen Unterricht im Rahmen der Projektarbeit genutzt werden. Darüber hinaus bietet der fachübergreifende und fächerverbindende Unterricht Einsatzmöglichkeiten.

Individuelle Lernprozesse, selbstständiges und selbstverantwortliches Arbeiten fördern

Kern jedes der vier Lernarrangements ist die selbständige Erarbeitung und gegenseitige Präsentation von Inhalten zum Thema Energie durch die Schülerinnen und Schüler. Dabei erstellen sie ausgehend vom jeweiligen Schwerpunktthema in einem ersten Schritt eine Lernlandkarte, in der sie wie bei einer Mind-Map inhaltliche Zusammenhänge sowie Verknüpfungen visualisieren und sich so einen Überblick über die zu erarbeitenden Inhalte und ihre übergreifenden Zusammenhänge verschaffen. Darauf aufbauend erarbeiten und vertiefen die Lernenden die Inhalte in kollektiven und individuellen Lernphasen. Hierfür bieten die Lernarrangements von "Energie macht Schule" unter anderem Arbeitsblätter, Arbeitsaufgaben sowie Linktipps. Ihre Lernergebnisse bereiten die Schülerinnen und Schüler auf und präsentieren sie ihren Mitschülern. Um sich ihrer eigenen Lernfortschritte und erworbenen Sachkompetenzen bewusst zu werden, dokumentieren die Schülerinnen und Schüler diese schriftlich auf einem Lernarrangements-Arbeitsblatt.

Das Lehr- und Lernportal "Energie macht Schule"

Das Internetportal "Energie macht Schule" stellt insbesondere Lehrkräften für ihren Unterricht vielfältige Informations- und Unterrichtsmaterialien rund um das Thema Energie zur Verfügung. Herausgeber des Internetportals ist der BDEW Bundesverband der Energie und Wasserwirtschaft e.V.


Banner November Prämie Lehrer-Online