Der Lauf gegen den Hunger

veröffentlicht am 09.02.2017

Die humanitäre Organisation Aktion gegen den Hunger ruft zur Teinahme am Lauf gegen den Hunger auf, einem Sportprojekt mit sozialem Engagement.

Der Lauf gegen den Hunger macht Kinder und Jugendliche auf das Problem der Mangelernährung in der Welt aufmerksam und ermöglicht es ihnen, sich auf sportliche Weise sozial zu engagieren.

Der Lauf gegen den Hunger ist ganz einfach zu realisieren: Die Teilnahme ist kostenlos, Aktion gegen den Hunger unterstützt die teilnehmende Schule bei der Vorbereitung und stellt alle erforderlichen Materialien zur Verfügung.

Das Projekt hat zwei Bausteine:

  • Im Zeitraum von Mai bis Juni besucht ein Referent von Aktion gegen den Hunger die Schule und berichtet passend zum Lehrplan in einer Unterrichtseinheit von den Ursachen des Welthungers und von der Arbeit einer internationalen humanitären Organisation.
  • Im Sommer 2017 findet an allen teilnehmenden Schulen der Lauf gegen den Hunger statt. Die Kinder haben zuvor ihre Familien und Freunde mobilisiert: Für jeden gelaufenen Kilometer erhält Aktion gegen den Hunger einen festgelegten Spendenbetrag.

Der Lauf gegen den Hunger wird bereits seit vielen Jahren organisiert, um die lebensrettenden Projekte in den ärmsten Ländern der Welt zu unterstützen. 2016 nahmen über 1.700 Schulen mit mehr als 400.000 Schülerinnen und Schülern teil.

Über Aktion gegen den Hunger

Aktion gegen den Hunger ist eine der führenden Organisationen im Kampf gegen Mangelernährung weltweit: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter behandeln mangelernährte Kinder, richten Zugang zu sauberem Trinkwasser ein und schaffen nachhaltige Lösungen gegen den Hunger. Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung im Umgang mit Konflikten, Naturkatastrophen und chronisch unsicheren Ernährungssituationen ist Aktion gegen den Hunger aktuell in 47 Ländern im Einsatz und erreicht jedes Jahr über 14 Millionen Menschen.


Banner November Prämie Lehrer-Online