klicksafe-Spot „Wo ist Klaus?“: Jetzt in weiteren Sprachen

veröffentlicht am 13.11.2015

Rassistische, pornographische oder gewaltverherrlichende Inhalte: Jugendliche müssen im Internet geschützt werden. Das fordert auch der Werbespot "Wo ist Klaus?", der nun ins Arabische und Mazedonische übersetzt wurde.


Kommentare zu dieser News

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Premium-Mitgliedschaft
ANZEIGE

Die neuesten News