Welche Merkmale braucht die Hardware für Ihren Unterricht?

veröffentlicht am 06.03.2019

Sie möchten für Ihre Schülerinnen und Schüler ein digitales und dynamisches Lernerlebnis schaffen? Entdecken Sie auf Schulanforderungen optimierte und zuverlässige Produkte mit exzellentem Service und gewinnen Sie ein Notebook.

Schüler und Lehrer mit Laptop im Unterricht

Eine gute Infrastruktur ist die Grundlage für digitale Bildung zur Förderung von Medienkompetenz im Unterricht. Verlässliche Hardware ist demnach für modernes Lehren und Lernen unabdingbar.

Der Computerhersteller Acer bietet neben einem vielseitigen Portfolio besondere Produkt-Merkmale, die optimal auf den Schulalltag ausgerichtet sind:

  1. Militärstandard - robust gegenüber Fallschäden, extremen Temperaturen, Feuchtigkeit sowie Sand und Staub.
  2. Eine spritzwassergeschützte Tastatur.
  3. Lange Akkulaufzeiten für freies Lernen und Arbeiten.
  4. Lüfterloses Design für die optimale geräuschlose Lernatmosphäre.

Gewinnbringend Software im Unterricht verwenden

Durch moderne Unterrichts-Software können Klassenräume kinderleicht gemanaged und Lehrkräften der Schulalltag erleichtert werden.

Acer Laptop zu gewinnen

Vorteile von Unterrichtssoftware:

  • Anzeigen und Speichern der Anwesenheit von Schülerinnen und Schülern.
  • Überprüfung des Lernfortschritts der Schülerinnen und Schüler.
  • Transparenz und Archivierung der Aktivitäten der Lernenden.
  • Verbessertes Zeitmanagement durch einfachen Zugriff auf Inhalte.
  • Gleichzeitiges Ein- und Ausloggen bei allen Geräten im Klassenraum.

Tipp: Diese Vorteile bietet die Softwarelösung Classroom Manager von Acer. Das aktuelle Betriebssystem Windows 10 bietet Sicherheit und Leistung, die Bestand haben.

Sie möchten den Unterricht digital ergänzen?

Sie sind neugierig und möchten mehr über unsere Produkte und Lösungen erfahren? Dann schreiben Sie uns: campus.de(at)acer.com


Dossier "Vertretungsstunden sind kein Hexenwerk"