Filmprojekt "Was kannst Du über die Schoah sagen?"

veröffentlicht am 23.10.2017

Das neue Filmprojekt des JNF-KKL e.V. für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse hat begonnen. Interessierte Klassen können sich noch bis zum 31.01.2018 anmelden und Filmbeiträge einreichen.

Filmprojekt Schoah

In Gruppen sollen sich die Schülerinnen und Schüler mit der Frage "Was kannst Du über die Schoah sagen?" beschäftigen und einen kurzen Film erstellen. Die Jury wählt sechs Gruppen für einen Workshop in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück aus. Dort entwickeln die ausgewählten Gruppen ihre Filme weiter. Drei herausragende Teams reisen nach Israel. Die Anmeldung und Einreichung der Filmbeiträge ist bis zum 31.01.2018 auf www.ueberdieschoah.de möglich. 

Jugendliche sollen sich mit dem Thema der Schoah auseinanderzusetzen. Der kreative Umgang mit dem Medium Film kann ihre Wahrnehmungen dabei für sie und andere greifbar machen. Als Umweltschutzorganisation ist dem JNF-KKL zudem die Verbindung zum Thema "Natur" wichtig. Das Judentum und andere Religionen sehen den Baum als ein wichtiges Symbol des Lebens.

Das bundesweite Filmprojekt findet in Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit dem Schulministerium statt. Für Yvonne Gebauer, Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, steht fest: "Dieses Filmprojekt lädt Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 ein, sich mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen und ihre eigene Herkunft und Biografie, ihre Erfahrungen und Fragen einzubeziehen. Historisch-politische Bildung, die Vermittlung grundlegender Werte wie Freiheit und Demokratie ist eine fortwährende Aufgabe von Schule und Gesellschaft im Dienste unserer Demokratie. In der kreativen Gestaltung eines kurzen Films zum Thema liegt die besondere Chance, gemeinsam ganz persönliche Sichtweisen darzustellen. Ich hoffe, dass viele Jugendliche und junge Erwachsene diese Gelegenheit nutzen werden, sich mit einem zentralen Kapitel deutscher Geschichte auch ganz persönlich auseinanderzusetzen und dabei Neues zu lernen und zu entdecken."

In Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt auch das Anne Frank Zentrum in Berlin das Filmprojekt. Weitere namhafte Unterstützer und Detailinformationen gibt es online auf www.ueberdieschoah.de


Kommentare zu dieser News

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Premium-Mitgliedschaft
ANZEIGE

Die neuesten News