Digitales Lehrwerk zur deutsch-deutschen Geschichte: Jetzt auf Lehrer-Online

veröffentlicht am 09.05.2018

Lehrkräfte, die das Thema deutsche Nachkriegsgeschichte für den Unterricht aufbereiten müssen, können jetzt auf ein innovatives Format zurückgreifen: das erste Digitale Lehrwerk zur deutsch-deutschen Geschichte für Schulklassen ab Jahrgangsstufe 9/10.

Berliner Mauer zur Nachkriegszeit

Wie kann deutsch-deutsche Geschichte zeitgemäß, interessant und vielfältig vermittelt werden? Das Digitale Lehrwerk hilft Lehrkräften und außerschulischen Pädagogen mit einer umfangreichen Materialsammlung und einem innovativen Format, ihren Geschichtsunterricht vorzubereiten und zu gestalten.

Dabei thematisiert das Digitale Lehrwerk nicht nur Gegensätze und Kontraste zwischen beiden deutschen Staaten, sondern auch Verbindungen, Parallelen und Verflechtungen. Das Materialangebot ist vielfältig und bietet neben ausgearbeiteten Unterrichtseinheiten auch Sachtexte und Zeitzeugenvideos, die kreativ für eigene Unterrichtsideen genutzt werden können.

Alle im Lehrwerk bereitgestellten Unterrichtsmaterialien können Lehrkräfte nicht nur frei für ihren Unterricht verwenden, sondern auch für ihre Lerngruppe individuell in Mappen zusammenstellen, ergänzen und den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung stellen.

Das Projekt wird von der Stiftung Jugend und Bildung in Zusammenarbeit mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur herausgegeben und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Ein "lebendes Dokument" für den Geschichtsunterricht 

Für das digitale Lehrwerk wurden vielfältige Materialien recherchiert, fachlich und pädagogisch geprüft und mit einer Creative Commons Lizenz zur rechtssicheren Verwendung versehen. Die Materialien sind an den Lehrplänen orientiert und einem Online-Lernplan mit verschiedenen Themenmodulen zugeordnet.

Lehrkräfte können sich die für ihren Unterricht passenden Materialien aus dem Materialpool selbst auswählen und in einer Lernmappe zusammenstellen. Um die Materialien noch besser an die Bedürfnisse ihrer Klasse anzupassen, können eigene Aufgabenstellungen und Materialien ergänzt werden. Die so erstellte Lernmappe wird dann den Schülerinnen und Schülern temporär im Lernraum zur Verfügung gestellt.

Als eigenständiges Lehrwerk mit eigener Startseite und Internetadresse ist das digitale Lehrwerk in das Bildungsportal Lehrer-Online integriert und über entsprechende Schnittstellen auch über die Bildungsserver von Bund und Ländern verfügbar. Lehrkräfte und Bildungsverantwortliche sollen ausdrücklich ermutigt werden, von ihnen selbst entwickelte, ergänzte und differenzierte Materialien und Unterrichtsideen zu den vorhandenen hochzuladen. So kann das Lehrwerk selbst zum "lebenden Dokument" werden und Materialien in wachsender Differenzierung für die doppelte deutsche Nachkriegsgeschichte anbieten.