Aufbau von Fähigkeiten des 21. Jahrhunderts mithilfe digitaler Spiele

veröffentlicht am 14.12.2016

Wundern Sie sich, warum in so vielen Klassenräumen eher gespielt als gelernt wird? Spiele bringen nicht nur Spaß mit sich, sondern unterstützen auch die Entwicklung von Fähigkeiten des 21. Jahrhunderts, die heute und in Zukunft aufgebaut werden sollten.

Mehr als 50 Studien belegen, dass Schülerinnen und Schüler, die digitale Spiele nutzen, diejenigen Schüler übertreffen, die dies nicht tun. Zudem berichten Lehrer, dass Schülerinnen und Schüler, die gemeinsam spielen, bessere soziale Fähigkeiten entwickelten, als solche, die alleine spielen. Aus diesem Grund unterstützen die in SMART lab entwickelten Spiele die Kommunikations- und kritischen Denkfähigkeiten sowie die Kreativität.

Glauben Sie nicht nur diesen Aussagen, wenn es um die Leistungsfähigkeit von digitalen Spielen im Klassenzimmer geht, sondern schauen Sie sich diese Infografik an und überzeugen Sie sich selbst vom positiven Einfluss, den Spiele auf die Lernerfolge von Schülerinnen und Schülern haben.


Banner November Prämie Lehrer-Online