Geisteswissenschaften

Gesellschaftlicher Wandel: Rollenbilder der Frau

Veröffentlicht am 23.10.2014
  • Sekundarstufe II
  • 4 bis 8 Unterrichtsstunden
  • Arbeitsmaterial, Didaktik/Methodik, Unterrichtsplanung, Arbeitsblatt
  • 17 Arbeitsmaterialien

Die Schülerinnen und Schüler sollen verschiedene Faktoren kennenlernen, die das Rollenbild der Frau im 20. Jahrhundert beeinflusst haben und erarbeiten, wie sich die Gleichstellung von Mann und Frau entwickelt hat. Neben darstellenden Texten sowie Primärquellen kommen vor allem Zeitzeugen-Aussagen zum Einsatz.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Selbstständige Erarbeitung

Das Material kann sowohl als Ganzes oder in Teilen verwendet werden. Im kompletten chronologischen Längsschnitt erarbeiten die Schülerinnen und Schüler in etwa acht Schulstunden weitestgehend eigenständig und anhand von Zeitzeugen-Aussagen die jeweiligen Themenbereiche und erfahren so, wie sich das Rollenbild der Frau innerhalb eines Jahrhunderts gewandelt hat. Ihre Ergebnisse und Erkenntnisse sollen die Jugendlichen in unterschiedlicher Weise präsentieren.

Ablauf

Arbeitsblätter "Rollenbilder der Frau" zum Download (1 bis 4)
Arbeitsblätter 5 bis 7
Arbeitsblatt 8
Gesamtdownload Arbeitsblätter "Rollenbilder der Frau"

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • befassen sich mit der Entwicklung der Rolle der Frau in der Gesellschaft, wobei sie die Entwicklung hin zur verfassungsrechtlich verbrieften und dann auch gesellschaftlich gewollten und in Teilen umgesetzten Gleichheit der Geschlechter kennenlernen.
  • erkennen, wie die Rolle und Aufgaben der Frauen in den jeweiligen Krisenzeiten (Erster und Zweiter Weltkrieg, Kalter Krieg) nach den Bedürfnissen von Staat und Politik (kurzfristig) modifiziert beziehungsweise ideologisch instrumentalisiert wurden.
  • reflektieren Zeitzeugen-Aussagen.
  • erkennen, dass Rollenbilder von Staat und Gesellschaft beeinflusst werden.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • nutzen das Internet als Informationsquelle für die Auseinandersetzung mit einem historischen Thema.
  • verarbeiten Informationen aus dem Internet eigenständig.
  • nutzen unterschiedliche Präsentationsmedien, um die Ergebnisse darzustellen.

Sozialkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • recherchieren ziel- und ergebnisorientiert sowohl eigenständig als auch im Team.
  • diskutieren und verwerten Ergebnisse in der Gruppe.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Stefan Schuch

unterrichtet Deutsch und Geschichte am Chiemgau-Gymnasium, Traunstein. Der Schwerpunkt seiner Arbeit ist der Computereinsatz im Fach Geschichte.

weitere Beiträge des Autors

In Kooperation mit

Jugend und Bildung e. V.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der Stiftung Jugend und Bildung.

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Die Erstellung dieser Materialien wurde gefördert mit Mitteln der Bundesstiftung.

Ergänzende Unterrichtseinheiten

50% Rabatt auf alle Produkte von "Jugend und Bildung" sichern!

Registrieren Sie sich noch heute als Premium-Mitglied und nutzen Sie den Preisvorteil!