Kostenlose Lernprogramme im Internet

Veröffentlicht am 06.01.2010

Die Anschaffung einer Vielzahl von Lernprogrammen übersteigt in der Regel das Budget einer Schule. Im Internet findet man kostenlose Lernsoftware und Online-Lernprogramme, die sich gut für den Einsatz im Unterricht eignen.

Über den Sinn von Lernprogrammen

Üben kann man auch ohne den Computer. Argumente gegen das Lernen am Computer sind häufig die schlechte Kontrollierbarkeit und das Herumspielen mancher Kinder. Inzwischen stellen sich viele Programme auf die Lernenden ein und bieten von einfach strukturiert bis hin zu anspruchsvoll animiert und spielerisch alles, was das Schülerherz begehrt. Viele Programme bieten genaue Auswertungs- und Kontrolldaten, um so willkürlichem Lernen entgegen zu wirken. Auch der Spaß, den solche Software mit sich bringt, sollte nicht unterschätzt werden. Der Computer hat nach wie vor großen Motivationscharakter und bringt manche Kinder erst zum Üben. Einige kostenlose Programme werden im Folgenden kurz vorgestellt.


Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Sven Ludwig

ist Lehrer an einer Grundschule in Wuppertal. Seit dem Studium an der BUGH Wuppertal interessiert ihn der Einsatz des Computers und Internets im Unterricht der Primarstufe.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

50% Rabatt auf alle Produkte von "Jugend und Bildung" sichern!

Registrieren Sie sich noch heute als Premium-Mitglied und nutzen Sie den Preisvorteil!