juki: Video-Community für Kinder

Veröffentlicht am 22.05.2013

www.juki.de ist eine pädagogisch betreute Video-Community für Kinder. Hier können Sieben- bis Zwölfjährige Videos angucken, selber Filme hochladen, Beiträge kommentieren, ein eigenes Profil erstellen oder einen Trickfilm basteln. Und das alles kinderleicht und vollkommen sicher, denn juki wird durch eine medienpädagogische Redaktion fachkundig betreut.

Der Kinderbereich

  • Videos
    Hier finden Kinder alle juki-Videos sortiert nach Kategorien. Über eine Suchfunktion können sie außerdem das ganze Filmangebot durchstöbern, bewerten und kommentieren. Eigene Videos können nur von registrierten Nutzern bei juki eingestellt werden. Sobald ein Video von der Redaktion geprüft wurde, steht es auf juki zur Verfügung.
  • Trickstudio
    Mit dem Trickstudio können Kinder auf juki ihre eigenen Geschichten in einer Animation umsetzen. Die Software ermöglicht ein einfaches Erstellen verschiedener Szenen, die automatisch zusammengefügt werden. Die juki-Redaktion prüft - wie auch bei den Videos - den Inhalt des Trickfilmes vor Veröffentlichung.
  • Nexpedition
    Hier finden Kinder spannende Rallyes und Checkpoints. In den Rallyes können sie auf spielerische Art die Website und ihre Funktionen entdecken und lernen dabei den sicheren Umgang mit dem Internet. Checkpoints bilden einzelne Themenaspekte ab, bei denen sich Kinder informieren und ihr Wissen testen können.
  • Lexikon
    Das Lexikon enthält wichtige Begriffe rund ums Internet und kann durch die Nutzerinnen und Nutzer verändert und erweitert werden. Ähnlich wie in einem Wiki können dabei Kommentare und Änderungen nachvollzogen und diskutiert werden. Jede Änderung oder jeder Neueintrag wird durch das juki-Team geprüft.
  • Forum
    Mit dem juki-Forum wird die Möglichkeit geschaffen, Wissen gegenseitig auszutauschen und zu nutzen. Hierbei können Kinder ihre konkrete Frage direkt stellen. Andere Nutzerinnen und Nutzer antworten, beraten und geben Tipps. Auch das Forum wird medienpädagogisch begleitet und durch die Redaktion vorgeprüft.
  • Geschlossener Bereich
    Im geschlossenen Bereich können Kinder eigene Videos und ein Profil anlegen, sich gegenseitig auf die Pinnwand schreiben, anderen Profilen folgen und vieles mehr. Für verschiedene Tätigkeiten könenn sie dabei Punkte auf der Website sammeln. Zum Beispiel für das Hochladen von eigenen Videos, Durchspielen der Rallyes oder Erstellen eines eigenen Lexikon-Beitrages. Diese Punkte dienen der Motivation untereinander.

Für Eltern und pädagogische Fachkräfte

Unter dem Punkt "Über juki" befindet sich der Button "Für Eltern". Dieser enthält Informationen zum juki-Projekt und beantwortet wichtige Fragen zur Nutzung der Plattform sowie zu Sicherheitsaspekten. Eltern, Erziehende und Fachkräfte finden hier auch interessante Links zu den Themen Kinder und Internet sowie zur Planung und Umsetzung von Filmprojekten mit Kindern.

Fazit

Kinder lieben es, im Internet nach lustigen oder spannenden Videos zu suchen. juki bietet eine wunderbare Alternative zu den Videoportalen für Erwachsene, die häufig auch nicht kindgerechte Beiträge bereitstellen. Kinder können auf www.juki.de Videos nach Kategorien oder über eine Suchfunktion suchen. Wie auch bei Youtube und Co. haben sie außerdem die Möglichkeit, die verschiedenen Videos zu kommentieren. Sie erlernen darüber hinaus spielerisch den sicheren Umgang mit dem Internet, erstellen eigene Medienprodukte und werden dazu animiert, ihr Wissen und ihre Kreativität mit anderen Kindern zu teilen. Ein tolles und sehr wichtiges Projekt!


Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

50% Rabatt auf alle Produkte von "Jugend und Bildung" sichern!

Registrieren Sie sich noch heute als Premium-Mitglied und nutzen Sie den Preisvorteil!