Medienkompetenztage Bayern: Interdisziplinäre Fachtagung

veröffentlicht am 19.08.2014

Heutzutage nutzen Kinder und Jugendliche wie selbstverständlich PC und Internet. Doch wie können sie vor potentiellen Gefahren wie Spielsucht oder Cyber-Mobbing geschützt werden? Diesem Thema widmet sich am 29. September 2014 eine interdisziplinäre Fachtagung an der Universität Bamberg, die die Auftaktveranstaltung der Medienkompetenztage Bayern darstellt.

Neben zwei Vorträgen über Computerspiel- und Internetabhängigkeit und dem Einfluss der Eltern auf die Internetnutzung ihrer Kinder werden auf der Tagung bayernweite Projekte zur Förderung der Medienkompetenz vorgestellt, unter anderem auch das Bamberger Projekt "Netzgänger". Im Laufe des Tages geben Expertinnen und Experten aus der Pädagogik, Suchtberatung und Psychologie in rund 20 Workshops Tipps im Bereich Medienpädagogik und Prävention. Die Fachtagung richtet sich sowohl an Lehrkräfte als auch an Fachleute aus Sucht- und Erziehungsberatungsstellen, Gesundheitsberufen oder Jugendhilfe aus dem Medienbereich sowie an Studierende. Sie dient außerdem der Bildung eines Netzwerkes rund um das Thema "Medienkompetenz" in Bayern.

Kurzinformationen

VeranstaltungMedienkompetenztage Bayern - Interdisziplinäre Fachtagung
Termin29. September 2014, 10 Uhr
OrtFeldkirchenstraße 21, 96052 Bamberg
AnmeldungDie Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Anmeldungen sind bis zum 20. September 2014 unter diesem Link möglich.
ProgrammDas vollständige Programm finden Sie hier.

Kommentare zu dieser News

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.


ANZEIGE

50% Rabatt auf alle Produkte von "Jugend und Bildung" sichern!

Registrieren Sie sich noch heute als Premium-Mitglied und nutzen Sie den Preisvorteil!

Die neuesten News