Konferenz "OERde14": Die Zukunft Freier Bildungsmaterialien

veröffentlicht am 23.07.2014

Am 12. und 13. September 2014 veranstaltet Wikimedia Deutschland in Berlin die zweite Konferenz zu Open Educational Resources (freie Bildungsmaterialien, kurz OER): OERde14 - Die Zukunft Freier Bildungsmaterialien.

OER haben in der bildungspolitischen Debatte stark an Bedeutung gewonnen. Unter anderem fordert die EU-Kommission mit der Initiative "Opening Up Education" die Einführung von freien Bildungsmaterialien. Immer mehr EU-Staaten machen OER zum Teil ihrer Bildungspolitik. In Deutschland ist Berlin das erste Bundesland, das freie Bildungsmaterialien zum Teil des Unterrichts macht. Dies zeigt deutlich, dass Alternativen zum klassischen Schulbuch an Bedeutung gewinnen. Auf der OER-Konferenz kommen Akteure aus Bildungspolitik, Wissenschaft und Praxis zusammen und sprechen über diese Themen.

Vernetzung und Austausch

Die OERde14 ist eine Kombination aus kuratierter Fachkonferenz und Barcamp und bietet den Teilnehmenden damit viel Raum für Vernetzung und Austausch. Förderin der OERde14 ist die Bundeszentrale für politische Bildung; Schirmherrin ist die Deutsche UNESCO-Kommission. Die Konferenz ist Teil des "Wissenschaftsjahres 2014 - Die digitale Gesellschaft" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Kurzinformationen

KonferenzOERde14 - Die Zukunft Freier Bildungsmaterialien
Termin12. und 13. September 2014
OrtUrania, An der Urania 17, 10787 Berlin
Teilnahmegebühr50 Euro (ermäßigt 30 Euro)
AnmeldungÜber diesen Link können Sie sich zur Konferenz anmelden

Kommentare zu dieser News

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.


ANZEIGE

50% Rabatt auf alle Produkte von "Jugend und Bildung" sichern!

Registrieren Sie sich noch heute als Premium-Mitglied und nutzen Sie den Preisvorteil!

ANZEIGE

Die neuesten News