Check your App: Datendiebstahl bei Apps stoppen

veröffentlicht am 19.09.2014

Userinnen und User finden unter www.checkyourapp.de vom TÜV Rheinland positiv bewertete Apps, die nur nach bewusster Einwilligung die Daten nutzen, die auch tatsächlich erforderlich sind. Bei einer Mobilitäts-App kann das beispielsweise der aktuelle Standort des Nutzers sein.

Datenklau ist bei Apps nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Bereits 2013 haben Expertinnen und Experten des TÜV Rheinland bei der Prüfung von 500 Apps festgestellt, dass rund 40 Prozent aller Anwendungen die Daten von Smartphones und Tablets auslesen, ohne dass es für die Funktion erforderlich wäre, die Nutzerin beziehungsweise der Nutzer hiervon weiß oder bewusst eine Einwilligung gegeben hat. Im Rahmen eines neuartigen Prüfverfahrens werden Apps in Hinblick auf den angemessenen Umgang mit personenbezogenen Daten getestet. Die erfolgreichen Prüfergebnisse landen in der Online-Datenbank "Check your App". "Ein Blick genügt, um sich darüber zu informieren, welche Apps erfolgreich geprüft sind und mit Nutzerdaten vertrauensvoll umgehen", sagt TÜV Rheinland-Experte Torsten Jung.

 


Kommentare zu dieser News

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.


ANZEIGE

50% Rabatt auf alle Produkte von "Jugend und Bildung" sichern!

Registrieren Sie sich noch heute als Premium-Mitglied und nutzen Sie den Preisvorteil!

ANZEIGE

Die neuesten News