buntblick: Jugendliche für Vielfalt und Toleranz

veröffentlicht am 26.08.2015

Aktionen gegen Rechtsextremismus und Rassismus, für ein tolerantes Miteinander oder für gleiche Rechte aller jungen Menschen: Der Landesjugendring NRW prämiert mit seinem neuen Wettbewerb buntblick Projekte und Aktivitäten junger Menschen für Vielfalt und Toleranz.

Teilnehmen können Jugendliche aus Jugendverbänden und freien, selbstorganisierten Jugendgruppen in NRW mit einem Foto-, Video oder Audiobeitrag. Schirmherrin Ute Schäfer, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, wird das Engagement der Gewinnerinnen und Gewinner im Rahmen einer Preisverleihung am 18. November 2015 würdigen.

Der Jugendwettbewerb

Aktionen für Vielfalt und Toleranz

Ob Infoveranstaltung gegen rechte Gruppierungen, gemeinsame Aktionen mit jungen Geflüchteten oder Sponsorenläufe für gleiche Rechte aller Jugendlichen: Der neue Jugendwettbewerb buntblick würdigt jugendliche Aktionen für Vielfalt und Toleranz und macht diese sichtbar. Der Landesjugendring NRW möchte damit ein deutliches Zeichen setzen gegen Diskriminierung, gesellschaftliche Spaltung und Ausgrenzung.

Ein jugendgerechtes Konzept vereinfacht die Teilnahme

Ob Audiobeitrag, Video oder Foto: Die Jugendlichen können ihre Projekte und Aktionen auf unterschiedlichste Weise präsentieren. Unter buntblick.ljr-nrw.de laden sie diese mit einer kurzen Projektbeschreibung selbst hoch. Bis zum 15. September 2015 können junge Menschen teilnehmen und auf diese Weise ihr Projekt bekannter machen.

Verschiedene Preiskategorien prämieren jugendliches Engagement

Aus allen Beiträgen zeichnet der buntblick insgesamt fünf aus. In der Kategorie Jurypreis prämiert die Jury aus Anne Broden, IDA-NRW, Hans-Peter Killguss, Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Köln, und Marcus Osei, ARIC-NRW drei Preisträgerinnen beziehungsweise Preisträger. Diese erhalten Geldpreise in Form von 500, 300 und 200 Euro.

Online-Voting und Preisverleihung

Wer den Publikumspreis erhält, entscheiden die Jugendlichen über ein Online-Voting auf der buntblick-Website. Hier können sie Sternchen für ihren Favoriten vergeben. Der Beitrag mit den meisten Sternchen gewinnt. Den Sonderpreis vergibt der Vorstand des Landesjugendrings NRW. Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten ihre Preise am 18. November 2015 im Rahmen einer Abendveranstaltung im Forum Volkshochschule im Rautenstrauch-Joest-Museum in Köln.


Kommentare zu dieser News

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.


ANZEIGE

50% Rabatt auf alle Produkte von "Jugend und Bildung" sichern!

Registrieren Sie sich noch heute als Premium-Mitglied und nutzen Sie den Preisvorteil!

ANZEIGE

Die neuesten News