App "Zu gut für die Tonne": Leckere Restegerichte

veröffentlicht am 08.10.2014

Viel zu viele Lebensmittel, die eigentlich noch verwertbar sind, landen im Müll. Die App "Zu gut für die Tonne!" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zeigt, wie sich aus übriggebliebenen Lebensmitteln leckere Restegerichte zubereiten lassen und gibt Tipps zum Einkauf und zur richtigen Aufbewahrung von Lebensmitteln.

Die App enthält rund 340 Rezepte für beste Reste. Ein umfangreiches Lebensmittellexikon informiert über Lagerung und Haltbarkeit. Wer mit der App einkauft, kann die benötigten Lebensmittel und Mengen auch manuell in den interaktiven Einkaufsplaner eingeben: Als virtueller Einkaufszettel bietet dieser kleine Helfer einen praktischen Überblick über die nötigen Einkäufe. Die App ist kostenlos im AppStore und bei GooglePlay erhältlich. Sie ist kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad ab iOS 5.1 sowie mit Android-Smartphones und Tablets ab Version 2.3.3 ab 320 Pixeln Screenbreite.

Rezepte für übriggebliebene Lebensmittel

Das Besondere der App: Jeder kann mithelfen, sie noch besser zu machen. Rund 60 Spitzenköchinnen und -köche und Prominente sowie zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben bereits Rezepte für übriggebliebene Lebensmittel beigesteuert. Wer ebenfalls eine passende Kochidee hat, kann diese ganz einfach unter www.zugutfuerdietonne.de/kochidee eingeben. Passende Rezepte werden regelmäßig mit der App-Datenbank synchronisiert. Diese lässt sich dann innerhalb der App ganz einfach per Knopfdruck aktualisieren.


Kommentare zu dieser News

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.


ANZEIGE

50% Rabatt auf alle Produkte von "Jugend und Bildung" sichern!

Registrieren Sie sich noch heute als Premium-Mitglied und nutzen Sie den Preisvorteil!

Die neuesten News