Wasser im Nahen Osten - Einführung in ein GIS-Tool

Diese Unterrichtseinheit zeigt am Beispiel der Thematik "Wasser im Nahen Osten", wie Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 mit dem kostenlosen GIS-Tool ArcExplorer an die Arbeit mit Geografischen Informationssystemen herangeführt werden können.
 

Die Einarbeitung in ein GIS und dessen didaktisch durchdachter Einsatz im Unterricht fordert von Lehrenden und Lernenden einen im Vergleich zum klassischen Unterricht zweifellos höheren Zeitaufwand, der aber ebenso zweifelsfrei belohnt wird. Um "Berührungsängste" und auch die finanziellen Hürden der Anschaffung kommerzieller GIS-Software und -Datenbausteine aus dem Weg zu räumen, bietet sich der Einsatz des kostenlosen GIS-Viewers ArcExplorer der Firma ESRI an. Die Schülerinnen und Schüler lernen mithilfe eines ebenfalls kostenfreien Datenbausteins die Grundfunktionen eines GIS-Tools kennen. Im Kernbereich der einführenden Thematik geht es um das Kennenlernen der Länder des Nahen Ostens (Name, Hauptstadt, Größe) und deren geografische Eingliederung mithilfe eines GIS. Das Auswerten thematischer Karten ergänzt diese Lerneinheit.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • die Bedeutung und die Anwendungsmöglichkeiten eines GIS kennen lernen.
  • den Umgang mit dem ArcExplorer einüben.
  • sich ein topografisches Grundgerüst der Länder, Hauptstädte und Gewässer des Nahen Ostens erarbeiten.
  • thematische Karten vergleichend auswerten.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaWasser im Nahen Osten
AutorKarl-Heinz Streiter
FachGeografie
Zielgruppeab Klasse 7, Sek I und II
Zeitraum4 Stunden
Technische Voraussetzungenidealerweise ein Rechner pro Schülerin bzw. Schüler, ArcExplorer (kostenloser Download), Overheadprojektor (Beamer wäre ideal), ggf. Dia- oder Videoprojektor

Didaktisch-methodischer Kommentar

Um die Schülerinnen und Schüler an eine sinnvolle und weitgehend selbstständige Arbeit mit einem GIS heranzuführen, ist ein wiederholter Einsatz der Software unumgänglich. Zielgerichtete Übungen zur Arbeit mit einem Geografischen Informationssystem können und sollten bereits ab der 7. Klasse durchgeführt werden. Wie solche Übungen aussehen können, wird mit dieser Unterrichtseinheit am Beispiel des vom Autor entwickelten Datenbausteins "Wasser im Nahen Osten" aufgezeigt. Die Ausführungen und Arbeitsmaterialien (Thematik, Arbeitsblätter, Folien) richten sich an Schülerinnen und Schüler der Klasse 7. Damit die vorgeschlagenen Aufgabenstellungen ohne Probleme gelöst werden können, sollten im Vorfeld Absprachen mit der Mathematik-Kollegin oder dem -Kollegen hinsichtlich sicherer Kenntnisse der Lernenden im Runden, zur Arbeit mit dem Taschenrechner und zur Umwandlung von Dezimalzahlen in Brüche erfolgen. Das GIS-Datenmaterial ist jedoch so umfangreich und flexibel, dass es auch in anderen Klassenstufen der Sekundarstufe I und auch in Sekundarstufe II einsetzbar ist.

Download

wasser_in_nahen_osten_material.zip
h2o_wasi.zip
 

    Informationen zum Autor

    Karl-Heinz Streiter unterrichtet Mathematik, Erdkunde und Informatik im Arbeitslehrebereich an der Bertolt-Brecht-Gesamtschule in Seelow und ist Medienberater im Schulamtsbereich Frankfurt (Oder).

    • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
      Hier können Sie Kontakt mit Herrn Streiter aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit weiteren Lehrer-Online-Beiträgen des Autors.
    Themenportal
     
    Verwandte Themen
     
    Unsere Empfehlungen für Sie
     
    Lernen mit Geoinformation
     
    Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
    Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.