Wordle im Unterricht: Ein Plakat aus Wörtern

Veröffentlicht am 06.01.2014

Wie Texte abwechslungsreich und individuell gestaltet werden können, ohne dabei komplizierte Arbeitsschritte in gängigen Textverarbeitungsprogrammen durchführen zu müssen, zeigt dieser Fachartikel zur browserbasierten Java-Anwendung Wordle.

Alternative Programme

Texte gestalten in Desktop Publishing-Programmen

Freieres Gestalten erlauben Programme wie Corel Draw, Inkscape oder Paint.net. Allerdings wird hier erheblich mehr Grundlagenwissen, zum Beispiel über die Gestaltung mit Ebenen, verlangt. Dieses ist für Schülerinnen und Schüler der unteren Klassenstufen in der Regel nur ansatzweise erklärbar. Zudem müssen meist alle Gestaltungsvorhaben (Formatierung und Anordnung der Objekte) selbst geplant und durchgeführt werden.

Wordle

Nützlich wäre ein Texteditor, mit dem Texte frei gestaltet werden können, ohne dass sich die Nutzerinnen und Nutzer vorab umfangreich mit dem Programm beschäftigen müssen. An dieser Stelle bietet sich die kostenlose Java-Anwendung Wordle an. Texte werden einfach in den Editor eingegeben, der daraufhin einen Gestaltungsvorschlag generiert. Dieser kann im Anschluss individuell in Schrift, Farbe und Anordnung angepasst werden.

 

Grundfunktionen von Wordle in Kürze

Kostenlose Online-Anwendung

Wordle ist eine Java-Anwendung, die im Browser läuft. Voraussetzung ist also eine aktuelle Java-Anwendung auf dem Computer beziehungsweise im Browser. Unter www.wordle.net können ohne Registrierung oder Anmeldung Texte eingeben und gestaltet werden. Sie werden von Wordle nicht dauerhaft gespeichert.

Einfache Handhabung

Nach Eingabe einer Wörterliste werden die einzelnen Wörter vom Programm formatiert und angeordnet. Dieser Vorschlag kann von der Nutzerin beziehungsweise vom Nutzer übernommen oder noch angepasst werden. Mithilfe der Bildschirmkopie wird das Bild dann zum Beispiel in ein Textverarbeitungsprogramm übertragen und gegebenenfalls gedruckt.

Ein Wortplakat mit Wordle erstellen

Die übersichtliche und werbefreie Oberfläche von Wordle trägt zur leichten Handhabbarkeit des Programms wesentlich bei. Mithilfe einer kurzen Anleitung durch die Lehrkraft können auch jüngere Schülerinnen und Schüler das browserbasierte Programm ohne Schwierigkeiten nutzen.

  • Ein Wortplakat mit Wordle: Vorgehensweise
    Wie die Oberfläche von Wordle gestaltet ist und wie in wenigen Schritten ein ansprechendes Wortplakat erstellt werden kann, können Sie hier nachlesen.
  • Wordle im Unterricht einsetzen
    Ideen zum Einsatz von Wordle im Unterricht sowie hilfreiche Tipps und Tricks im Umgang mit der Java-Anwendung sind auf dieser Seite zusammengestellt.

Alternativen zu Wordle

Tagxedo

Mit der ebenfalls browserbasierten Anwendung Tagxedo können Wörter einer eingegebenen Liste auch in bestimmten Formen (Herz, Landesumriss oder ähnliches) angeordnet werden. Die Bedienung ist ebenfalls englischsprachig und etwas komplizierter zu handhaben.

 

Texter

Gebogene und scheinbar perspektivische Textanordnungen mit ganzen Sätzen lassen sich mit Texter gestalten. Auch diese Browseranwendung lässt sich - nicht ganz intuitiv - mit einigem Probieren recht gut bedienen.

Unterrichtsmaterial "Wordle im Unterricht" zum Download

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Thomas Seidel

ist Lehrer und IT-Betreuer an der Maria-Montessori-Grundschule, Berlin. Er beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit dem Computereinsatz im Unterricht und in der Lehrerfortbildung.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.