Naturwissenschaften

Ethologische Phänomene beim "Clicker-Training"

Veröffentlicht am 10.10.2003
  • Sekundarstufe II
  • 2 bis 3 Stunden
  • Unterrichtsplanung, Arbeitsmaterial, Arbeitsblatt, RechercheAuftrag
  • 1 Arbeitsmaterial

"Click and Treat", so heißt eine moderne Methode der Tiererziehung. Sie basiert auf grundlegenden ethologischen Phänomenen, die in der Schule anschaulich und lebensnah erarbeitet oder vertieft werden können. Mithilfe von Informationen aus dem Internet bereiten die Lernenden ein Experiment zur Funktionsweise des Clicker-Trainings vor und führen es mit einem Hund durch.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Unterrichtliche Voraussetzung ist die Behandlung der klassischen und operanten Konditionierung. Am Beispiel des Clicker-Trainings können die Schülerinnen und Schüler einerseits theoretische Grundlagen (klassische und operante Konditionierung, positive Bestärkung, Lernen am Erfolg) vertiefen, andererseits können sie anhand eines praktischen Beispiels einen Versuch durchführen und auswerten.

  • Infos zum Clicker-Training
    Durchführung eines Clicker-Trainings am Beispiel eines Hundes, der das Pfote-Geben lernt. Der Clicker "überbrückt" die Zeitspanne zwischen dem Ausüben des belohnten Verhaltens und dem Erhalt der Belohnung.
  • Arbeits- und Informationsblätter
    Was ist "Click and Treat"? Entwicklung und Durchführung eines Clicker-Experiments und ein Informationsblatt für Lehrkräfte.
Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • mithilfe von Internet-Recherchen die Methode des Clicker-Trainings kennen lernen.
  • ihr Wissen über klassische und operante Konditionierung sowie sekundäre Bestärker am Clicker-Training anwenden.
  • den Vorteil des Clicker-Trainings mit seinem sekundären Bestärker (und als gewaltfreie Erziehung) erkennen.
  • ein eigenes Experiment mithilfe von Informationen aus dem Netz entwickeln und durchführen.
  • die wissenschaftliche Arbeitsweise trainieren.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

TitelEthologische Phänomene am Beispiel des Clicker-Trainings
AutorinAndrea Mannebach
FachBiologie
ZielgruppeSek II
Zeitraum2 bis 3 Stunden
Technische VorausetzungenPro Arbeitsgruppe ein PC mit Internetanschluss
Sonstige VoraussetzungenClicker und ein Hund zur Durchführung des Experiments

Clicker-Literatur

  • Pryor, Karen

    Positiv bestärken - sanft erziehen: die verblüffende Methode, nicht nur für Hunde

    Kosmos, Stuttgart 1999

    ISBN 3-440-07695-4

  • Pietralla, Martin

    Clickertraining für Hunde

    Kosmos, Stuttgart 2000

    ISBN 3-440-08012-9


Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Andrea Mannebach

ist Lehrerin für Biologie und Chemie und zurzeit nicht an einer Schule mit öffentlicher, sondern zu Hause mit privater Kindererziehung beschäftigt: "Die neuen Medien bieten gerade für die Naturwissenschaften vielfältige und spannende Möglichkeiten zur Ergänzung des Unterrichts."

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.